Direkt zum Inhalt

Bustechnik im Anrollen: Nachfrage steigt, Einsatzgebiete werden vielfältiger

10.12.2008

Die Vorteile seien der gesteigerte Komfort, die höhere Flexibilität sowie das effizientere Energiemanagement und die bessere Gebäudesicherheit. Die Befragung fand im April während der Light+Building statt.

Drei Viertel der Befragten setzen Bustechnik bereits in ihrem Unternehmen ein. Weitere 18 Prozent haben dies künftig vor. Vor allem beim Licht (89 Prozent) und bei Rollläden/Markisen/Jalousie (78 Prozent) steigen Experten gerne "in den Bus" ein. Immerhin noch über 60 Prozent regeln mit der Technik das Heizungs-, Klima oder Lüftungssystem. Jede zweite Busanlage wird zudem als Sicherheitsanlage eingesetzt. Zukünftig sollen sie verstärkt zur Steuerung von Multimedia-Technologien und Haustechnik eingesetzt werden.

Routinierte Handhabung

Die Anwender gehen immer professioneller mit der Bustechnik um. Über 60 Prozent behaupten von ihrem Unternehmen, sehr gute oder zumindest gute Bustechnik-Kenntnisse zu haben. Zum Vergleich: Der Wert hat sich in den letzten drei Jahren um 14 Prozent erhöht.

Fast 75 Prozent glauben, dass sich der Bustechnik Bedarf im Zweckbau weiter steigert. Über zwei Drittel halten diese Entwicklung auch für den Wohnbau möglich. Am häufigsten (81 Prozent) arbeiten Unternehmen übrigens mit KNX-Bussystemen. Interessierte können sich die Studie übrigens unter http://www.knx.org/news-press/news/ downloaden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Über 'Gira by Feelsmart' bekommt der Fachhandwerker also vorqualifizierte Projektdaten, kann schneller und konkreter beraten und gegebenenfalls auch mit den Vorplanungen gezielt weiter arbeiten.
Branche
27.09.2018

Gemeinsam mit Feelsmart bietet Gira einen kostenlosen Konfigurator für Smart Home auf KNX-Basis an, der Bauherren eine einfache und schnelle Orientierung in ihrem Projekt ermöglichen soll. ...

E-Technik
10.09.2018

Gira unterstützt seine Partner regelmäßig mit fachlicher Weiterbildung zu den Gira-Produkten und -Systemen. Jetzt stehen die kommenden Österreich-Termine fest.

Gira Homeserver-Mitentwickler Oliver Herrmann präsentierte die neue Version 4.7 der Expertensoftware
E-Technik
28.06.2018

Oliver Hermann, einer der Erfinder und Mitentwickler des Gira Homeservers berichtete in einer Expertenrunde von den Neuerungen der kommenden Version 4.7. Rund 40 Systemintegratoren ließen sich das ...

Ein PC mit Browser und Head Set: Mehr braucht's nicht, um an Gira Webinaren teilzunehmen
E-Technik
18.06.2018

„Datensicherheit“ und „Wohnkomfort“ sind zwei wichtige Aspekte beim Fernzugriff. Das Fernzugriffsmodul Gira S1 verbindet beide perfekt miteinander. Die Einrichtung kann der Elektromeister jetzt in ...

Bühne frei: Sowohl die einzelnen Lichtleisten im Leichtbeton als auch die RGB-Strahler lassen sich einzeln regeln und dimmen
E-Technik
30.05.2018

Für die perfekte Inszenierung des neuen Konzerthauses in Blaibach sorgt die LED-Bühnen- und Beleuchtungstechnik auf Basis eines KNX-Systems. Die Steuerzentrale hierfür ist der Gira Homeserver.

Werbung