Direkt zum Inhalt

Bundesverband Photovoltaik mit neuem Geschäftsführer

24.01.2005

Ing. Gerhard Fallent (Bild) wurde mit Jahresbeginn von Verbandsobmann Ing. Bernd Rumplmayr zum neuen Geschäftsführer des Bundesverbands Photovoltaik bestellt. Fallent hat nicht nur reichhaltige politische Erfahrung sondern auch im Bereich der Ökoenergien. So erfüllt er als Betreiber des ersten österreichischen Windparks in Laussa, Konstrukteur der Nachhaltigkeitsakademie „Pro-Regio“ in Schlierbach und Berater bei der Umsetzung des Biomasse Fernheizwerkes in Admont ideal die Voraussetzungen für seine neue Tätigkeit.

Fallent über seine Pläne: „Ich möchte den Verband zu einer starken Interessensvertretung für seine gegenwärtigen und künftigen Mitglieder an der kein Weg vorbeiführt weiterentwickeln.“ Gleichzeitig will er Lobbying in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für die Anliegen der Branche betreiben und versuchen die Medien für diese faszinierende Technologie zu gewinnen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Januar zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Bose ist künftig nur noch online vertreten.
Multimedia
19.01.2020

Bose wird in den kommenden Monaten (fast) alle seine Ladengeschäfte schließen. Nur in Asien bleiben die Shops bis auf weiteres geöffnet.

200 Mio. Lithium-Ionen-Zellen will man künftig pro Jahr produzieren.
Multimedia
16.01.2020

125 Mio. Euro will der deutsche Batteriehersteller – der dem österreichischen Investor Michael Tojner gehört – in den Ausbau investieren.

Hausgeräte
15.01.2020

Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen hat die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den Silberstatus von EcoVadis erhalten.

Werbung