Direkt zum Inhalt

Bulthaup erhält von Gaggenau gesponserten Award

12.10.2006

Wandelbare Polstermöbel, luxuriöse Bäder, Tische und Sideboards aus edlen Hölzern, poppige Accessoires, prunkvolle Leuchten und kommunikative Küchen - der aktuelle Wohnstil präsentiert sich entweder klassisch-minimalistisch oder barock-opulent.

Sollten sich Besucher der "Wohndesign 2006" nicht ganz sicher sein, wie sie das in den eigenen vier Wänden umsetzen können, helfen die Aussteller mit Wohn-Coaching weiter. Einen Überblick über aktuelle Wohntrends können sich Interessierte noch bis Sonntag in der Wiener Hofburg holen.

Bereits zum dritten Mal wurde heuer auf der Messe der Küchen-Award für die beste Planung einer Ausstellungsküche durch die BSH-Marke Gaggenau und Messeveranstalter MAC-Hoffmann vergeben. Anläßlich der Verleihung hat Gaggenau in Zusammenarbeit mit Planern und Tischlern eine Skulptur entworfen, die die Werte professioneller Planung darstellt: Vollständigkeit, Geschlossenheit und Harmonie. Nach der Beratung waren sich Jura-Mitglieder Erwin Gegenbauer (Gegenbauer Essig Brauerei), die Architekten Wolfgang Haipl und Ernst Peter Palisek, Sabine Hinteregger (Indochine), Wohn-Coach Renate Längauer, Starkoch Helmut Österreicher, Ernst Peter und Birgit Reitbauer vom Steirereck einig: Die b3 von Bulthaup ist das beste Beispiel einer zeitgemäßen Küche.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung