Direkt zum Inhalt
Anfang August wurden Teile von Niederösterreich, Kärnten, Salzburg, die Steiermark und Tirol. In Reaktion darauf startete BSH Hausgeräte eine Hilfsaktion.

BSH zeigt sich solidarisch und startet Hilfsaktion für Österreich

10.08.2017

Schwere Unwetter haben Anfang August 2017 in Österreich enorme Schäden angerichtet – BSH Hausgeräte hilft den Betroffenen.

BSH Hausgeräte unterstützt die vom Unwetter Betroffenen finanziell bei der Neuanschaffung von Großgeräten der Marken Bosch und Siemens.

Überflutungen, Schlammlawinen und Murenabgänge: Starkregen und Hagel verwüsteten Anfang August 2017 Niederösterreich, Kärnten, Salzburg, die Steiermark und Tirol. Viele Haushalte kommen um eine Komplettsanierung nicht herum.

Die Aufräumarbeiten sind im vollen Gange und das volle Ausmaß der Naturkatastrophe wird ersichtlich. BSH Hausgeräte reagiert und unterstützt Menschen, deren Inventar im Schlamm versunken ist, bei der Neueinrichtung von Haushalts-Großgeräten.

Michael Mehnert, Geschäftsführer BSH Hausgeräte Österreich: „Besonders in Zeiten wie diesen müssen wir zusammenhalten. Es ist wichtig die Geschädigten in ihrer schwierigen Situation nicht allein zu lassen, sondern zu helfen.“

Bei der Katastrophen-Hilfsaktion der BSH haben ausschließlich Betroffene die Möglichkeit, sich beim Kauf eines Großgerätes der Marken Bosch und Siemens 20 Prozent des Kaufpreises als Cash-Back zurückzuholen.

Die Aktion gilt auf jene Großgeräte, die im Zeitraum von 10. August 2017 bis 30. September 2017 erworben werden.

Um den Betrag zu erhalten, müssen Kunden die Rechnung, sowie eine Bestätigung der örtlichen Gemeinde, dass eine Katastrophenbetroffenheit vorliegt, per Email an boschhilft@zmg.at oder siemenshilft@zmg.at senden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Anfang Jänner trifft sich die Elektronikbranche in Las Vegas bei der CES, der wichtigsten Technik-Messe des Jahres
Branche
09.01.2018

Vom 9. bis 12. Jänner 2018 öffnet wieder die CES, die Consumer Electronics Show, in Las Vegas ihre Türen. Zu den Techniktrends zählen neben digitalen Sprachassistenten weiterhin das Internet der ...

Thomas Felber ist neuer Vertriebsbeauftragter der Special Brands Gaggenau und Neff.
Branche
13.12.2017

Thomas Felber (34) ist neuer Vertriebsbeauftragter von Gaggenau und Neff. Als Key Account Manager für Consumer Products übernimmt Wolfgang Pristautz (40) ab sofort die zentrale Kundenbetreuung und ...

Erster Bosch Store für Hausgeräte in Österreich (v.l.): Peter Götz, Executiv VP Europe; Geschäftsführer BSH Hausgeräte Österreich Michael Mehnert und Alexandra Dietmair; Volker Klodwig, Vertriebsleitung BSH Hausgeräte Zentral- & Osteuropa
Aktuelles
07.12.2017

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft: Bosch ist jetzt groß auf der Mariahilfer Straße da.

Branche
06.11.2017

Mit Julia Schandl (31) hat das Brand Marketing von Siemens Hausgeräte ein neues Gesicht. Seit Anfang September unterstützt sie das Marketing Team und folgt somit Karin Zörner nach, die ins ...

RS hält bisherige Versionen und neue erweiterte Varianten aus der modularen Sirius Systempalette auf Lager.
Produkte
24.10.2017

RS Components unterstützt die Migration zur nächsten Generation industrieller Steuerungsprodukte von Siemens.

Werbung