Direkt zum Inhalt

BSH-Konzern: Deutlich über Weltmarkt, Berlin ist noch nicht abgeschrieben!

17.05.2006

Gutberlet (im Bild mit Jean Dufour) zum BSH-Sorgenkind Berlin: „In den letzten fünf Jahren haben Waschmaschinen am deutschen Markt einen Preisverfall von 26 Prozent erlitten“

Der BSH-Konzern hat das Geschäftsjahr 2005 positiv abgeschlossen. Der Gesamtumsatz erhöhte sich um 7,2 Prozent auf mehr als 7,3 Mrd. Euro (2004: 6,8 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Steuern lag mit rund 500 Mio. Euro wiederum auf sehr gutem Niveau.
„Umsatzbezogen sind wir beinahe doppelt so stark gewachsen wie unsere Branche“, erklärte BSH-Chef Dr. Kurt-Ludwig Gutberlet auf der gestrigen Bilanz-Pressekonferenz in München (siehe auch nachstehendes Diagramm). „Dabei konnten wir in nahezu allen Märkten – auch im deutschen Heimatmarkt – zusätzliche Anteile gewinnen und unsere weltweiten Expansionsziele erfolgreich umsetzen.“
Die Deutschen sind mit einem Marktanteil von rund sieben Prozent der drittgrößte Hausgeräte-Hersteller der Welt.
Auch im vorigen Jahr baute die BSH ihr internationales Geschäft weiter aus und produziert mittlerweile in 42 Fabriken an 30 Standorten in 15 Ländern. 2005 wurden 78,4 Prozent der Umsätze...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

V.l.n.r.: Sigi Menz, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Ottakringer Getränke AG, Michael Strebl, Geschäftsführer Wien Energie und Gerfried Kusatz, Geschäftsführer Del Fabro & Kolarik
E-Technik
21.06.2018

Solarstrom direkt für Logistik und Verwaltung: Die Ottakringer Getränke AG setzt auf Nachhaltigkeit und errichtet gemeinsam mit Wien Energie eine der größten Auf Dach-Photovoltaik-Anlagen ...

Media Markt hat jetzt seinen eigenen Kundenclub.
Branche
20.06.2018

Lange hat’s gedauert, jetzt hat man’s (fast) geschafft. Media Markt Österreich startet sein eigenes Kundenbindungsprogramm. Aktuell läuft eine Testphase des kostenlosen Kundenclubs, um alle ...

Mit diesem Tweet hat alles begonnen ...
E-Technik
20.06.2018

Normalerweise ist’s ja der US-amerikanische Präsident, der via Twitter seine (mehr oder weniger skurrile) Meinung kundtut. Jetzt hat’s auch ein Wiener Kommunikationselektroniker probiert und damit ...

In der europäischen Zentrale: An die 30 Experten besuchten Facebook in Dublin
Branche
20.06.2018

Ein Blick hinter die Kulissen bei Facebook und Google - den warfen an die 30 Experten bei einer Dublin-Reise Mitte Juni. Denn die irische Hauptstadt ist ja nicht nur für seine Pubs berühmt.

Der Startschuss für die Aktion fällt am 2. Juli. Schon jetzt können sich Fachhandelspartner anmelden.
Branche
20.06.2018

Fun, Action, Abenteuer: Diese Dinge kommen für assona-Partner in den kommenden Wochen nicht zu kurz. Denn bei der diesjährigen Händler-Sommeraktion schickt der Berliner Versicherungsvermittler die ...

Werbung