Direkt zum Inhalt

BSH: Erstmals Roadshow mit Drei-Marken-Auftritt – und den News der imm

23.01.2005

Stolz präsentiert Peter Henner auf der imm cuisinale den neuen Weinklimaschrank („nur von Bosch“) – der aber erst im Herbst kommt!

Die Frühjahrs-Neuheiten von Bosch, Siemens und Neff, die vorige Woche auf der Kölner imm cuisinale täglich für einen vollen BSH-Stand sorgten, werden in Österreich erstmals gemeinsam auf einer Roadshow vorgestellt. Damit ist der traditionelle Bosch-Zug, der erst vor wenigen Jahren neuerlich aktiviert worden ist, offenbar endgültig Geschichte.
„Dass der Bosch-Zug dran glauben musste, hat mir persönlich natürlich Leid getan“, erklärt Bosch Hausgeräte-Chef Peter Henner. „Nicht nur, weil er im Handel gelernt ist, sondern weil er für die gesamte Tour klarerweise auch nur einmal eingerichtet werden musste.“

Einen sehr hochwertigen Eindruck vermittelt der von allen drei BSH-Marken offerierte bildschöne Einbau-Kaffeevollautomat (im Bild die Bosch-Version)

Für die Drei-Marken-Roadshow mussten daher, so Henner weiter, „originelle Locations gefunden werden, die auch genügend Platz bieten, zumal wir dafür natürlich nicht die Räumlichkeiten von Siemens in Anspruch nehmen können, die man bisher für deren Hausmessen verwendet hat.“
Doch abgesehen von einer gewissen Wehmut, weil der Bosch-Zug nun quasi auf dem Abstellgleis steht, werden die Handelspartner keine Umstellungen in Kauf nehmen müssen. Henner: „Es wird mit elf Ausstellungstagen und sieben Stationen ebenso viele Besuchstage und Standorte wie mit dem Bosch-Zug geben! Wir werden also genauso stark präsent sein wie in der Vergangenheit.“

Zum Vormerken die Termine und Orte der BSH-Roadshow...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
18.07.2018

Café Royal bringt seine Kaffeepads für das Nespresso Professional System nun auch hierzulande auf den Markt. In der Schweiz ist man seit drei Jahren Marktführer bei Nespresso-kompatiblen Kapseln ...

Ehrentraud Schreck folgt auf Thomas Schöfmann.
Branche
18.07.2018

Mit 1. Juli 2018 hat Ehrentraud Schreck die Geschäftsführer-Position bei Conrad Electronic Österreich übernommen und damit Thomas Schöfmann nach 6-jähriger Tätigkeit abgelöst.

Gibt's ohne Account auch bald keinen Sound mehr?
Multimedia
18.07.2018

Den heimischen Fachhandel hat man schon vergrault, jetzt sind offenbar die Kunden dran. Die Sonos-App kann künftig nur dann richtig genutzt werden, wenn’s auch ein Benutzerkonto gibt.

Die nächsten E4U-Abholshops eröffnen im Wiener Stadion Center sowie in Graz.
Branche
16.07.2018

Nachdem die Media/Saturn-Klage vom Tisch ist, startet Hannes Majdic neu durch. In Klagenfurt wird der Fachhandels-Shop ordentlich abgespeckt, dafür rüstet electronic4you mit neuen Abholshops in ...

De'Longhi wollte wissen, was die Österreicher über ihren Kaffee denken.
Hausgeräte
13.07.2018

7,33 Kilogramm Kaffee konsumiert ein durchschnittlicher Österreicher pro Jahr. Warum, wann und vor allem wie haben sich die (Verhaltens-)Forscher von Karmasin Behavioural Insights im Auftrag von ...

Werbung