Direkt zum Inhalt

BSH-Designerkarussell dreht sich mit Volldampf: einer geht, der Rest rutscht nach

22.09.2009

Sein Nachfolger wird Gerd Wilsdorf, der seines Zeichens seit 1986 für das Siemens-Design verantwortlich ist.

Siemens muss natürlich nicht auf einen Chefdesigner verzichten. Gerhard Nüssler, seit 2003 für das Design der Marke Neff zuständig, übernimmt wiederum Wilsdorfs Aufgaben.

Nach Abschluss seiner gegenwärtig noch laufenden Projekte als Designer für die BSH-Marke Thermador in den USA wird Joachim Grützke mit 2010 neuer Chef-Designer für Neff. In der Zwischenzeit übernimmt Ditmar Turocha, Leiter des Unternehmensbereichs Markenmanagement, bei dem die Marken-Designabteilungen der BSH angesiedelt sind, kommissarisch die Leitung für das Neff-Design.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
30.09.2014

Nach den WaschWochen geht das Jubiläumsjahr des Mittelstandskreises in die zweite Etappe: Von 29. September bis 31. Oktober präsentiert Bosch Exclusiv die Produktneuheiten direkt von der IFA bzw. ...

Hausgeräte
10.09.2014

In Siemens Wäschetrocknern, die zwischen Jänner und Mai 2002 produziert wurden, wurde ein fehlerhaftes elektronisches Bauteil im Bedienfeld verbaut. Dieses kann in seltenen Fällen in Brand geraten ...

Hausgeräte
13.08.2014

Im aktuellen Magazin Test liegen sowohl der Siemens Standkühlschrank KD33EAI40 als auch der Siemens Einbaukühlschrank KI77SAD40 jeweils zusammen mit zwei weiteren Geräten und der Gesamtnote 1,6 ...

Branche
11.07.2014

Siemens stellt zur IFA 2014 seine ersten vernetzten Hausgeräte vor. Backofen und Geschirrspüler sind per Tablet und Smartphone ortsunabhängig steuerbar und eröffnen damit eine Vielzahl neuer ...

Werbung