Direkt zum Inhalt

Braun: Kaffeemaschine redesignt

08.08.2018

Das heutige Braun Aromaster Filterkaffeemaschinenmodell KF 47/1 in Schwarz und Weiß ist das technisch weiterentwickelte Redesign eines Meilensteins in der Geschichte des Produktdesigns. Das Ursprungsmodell wurde bereits 1972 entwickelt – noch heute orientiert man sich an seinen Design-Prämissen.

Weiterentwickelter Designklassiker: Die Aromaster Classic KF 47/1 ist heute in schlichtem Weiß oder Schwarz erhältlich
Optisch nicht zurückhaltend: Das Modell KF 20 war in plakativen Farbvarianten zu haben

1972 gelang es Produktdesigner Florian Seiffert die elektrische Kaffeemaschine auf Filterbasis auf die Ebene eines selbstverständlichen Alltagsgegenstandes zu bringen – mit der KF 20. Die Verständigung zwischen Designern und Technikern war damals durch Barrieren geprägt, verstärkt durch die allgemeine Umbruchsituation der 1960er Jahre und die Experimentierfreudigkeit einer neuen Designergeneration bei Braun. Hinzu kamen technische Hürden wie etwa die Entwicklung einer Kanne, bei der Kleinigkeiten wie ein effektiver Ausguss, sowohl für den Glashersteller als auch für Braun, noch komplettes Neuland darstellten.

Wie ein Wasserturm

Damals wurde Kaffeetrinken allmählich alltäglich. Seifferts Produktkonzept liegt der Gedanke zugrunde, dass Flüssigkeiten bekanntlich von oben nach unten fließen. Deshalb wählte er einen Aufbau nach dem hierarchischen Prinzip eines Wasserturms: oben liegt der Tank, in der Mitte der an drei gekennzeichneten Punkten arretierende Filter und am Boden die auf der Warmhalteplatte stehende Glaskanne für das fertige Getränk.

Aus diesen Prämissen ergab sich jene stattliche runde Säule von etwa 40 Zentimetern, die sich optisch nicht zurückhielt und die durch ihre einfache Gestalt die ihr zugrunde gelegten Prinzipien preisgab. Die Grundplatte und das über der Kanne „schwebende“ Oberteil sind durch zwei gebogene Metallrohre miteinander verbunden.

Das heutige Redesign

Mit technischen Innovationen wie Abschaltautomatik und OptiBrewSystem wurde dieser Designklassiker weiterentwickelt und auf den letzten Stand gebracht. Für Fans des klassischen Designs ist die Aromaster Classic KF 47/1. Diese Bestseller-Filterkaffeemaschine ist in schlichtem Weiß oder Schwarz erhältlich.

Kompakt: 1.000 Watt sorgen für die einfache Zubereitung von bis zu zehn Tassen Kaffee. Das bewährte OptiBrewSystem von Braun stimmt ein ausgewogenes Verhältnis von Temperatur, Brühzeit und Extraktion des Kaffeepulvers aufeinander ab. Kanne und Filter sind optimal designt und ermöglichen nicht nur ein leichtes Ausgießen, sondern verfügen auch über den Tropf-Stopp bei Kannenentnahme. Kanne, Deckel und Filterkorb sind für eine einfache Reinigung spülmaschinenfest.

Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
07.12.2017

In der Weihnachtszeit geht es nicht nur um Geschenke, sondern vor allem um die Familie und die Gemütlichkeit während dem Beisammensein. Dabei können schon kleine Helferlein die Zeit verschönern, ...

Aktuelles
12.09.2017

Ob Muntermacher, Duft-Genuss oder Lebenselixier: So vielfältig wie die verschiedenen Kaffeerezepte sind, so vielfältig sind auch die Momente in denen Kaffee getrunken wird. Aus diesem Grund sucht ...

Im Bild: Die Braun PurEase Filterkaffeemaschine KF 3120 BK.
Produkte
06.09.2017

PurEase Toaster, Filterkaffeemaschinen und Wasserkocher gibt es in den klassischen Farben Schwarz und Weiß.

Zu einer gemütlichen Grill-Party gehören auch Saucen & Dips – in der Küche ist dabei ein MultiQuick 7 Stabmixer von Braun hilfreich, kreative Saucen und individuelle Salatmarinaden herzustellen.
Produkte
23.06.2017

Der Sommer steht vor der Tür – Zeit den Grill anzuheizen: In der Küche unterstützt dabei der MultiQuick 7 Stabmixer von Braun, Saucen und Salatmarinaden herzustellen.

Die Stabmixer der MultiQuick 9 Serie haben verschiedene Zubehörutensilien.
Produkte
23.05.2017

Der Vatertag naht – und die Stabmixer der MultiQuick 9 Serie bieten sich für Hobby- wie für professionelle Köche an.

Werbung