Direkt zum Inhalt

Bosch, Siemens & Neff auf der Eurocucina: Die Chefdesigner melden sich zu Wort

10.04.2014

Auf der Internationalen Küchenmesse, die noch bis 13. April stattfindet, sind freilich auch Bosch, Siemens und Neff zugegen. Gerhard Nüssler, Designchef von Siemens, erklärt, welche Rolle das User Interface beim Design spielt. Von Bosch Chefdesigner Robert Sachon erfährt man, worauf man beim Design im Zuge der zunehmenden Digitalisierung achten muss.

Neff zeigt auf der Eurocucina, wie man Kreativität in die Küche bringt. Dazu meint Joachim Grützke, Chef der Neff Designabteilung: "Wir tun alles dafür, dass jeder mit einem Lächeln in der Küche steht. Das schaffen wir durch Ideen, die den Neff-Köchen den nötigen Freiraum geben, ihre Kreativität und Leidenschaft in der Küche auszuleben. Slide & Hide ist so eine Idee: Sie ist die einzige Ofentür, die komplett unter dem Backofen verschwindet.“

Der Ansatz von Siemens 

Welche Rolle das User Interface für Simplexity spielt, erläutert Siemens-Design-Chef Gerhard Nüssler: "Das User Interface ist der Dreh- und Angelpunkt. So ist ein wesentlicher Aspekt von Simplexity im Hausgerätebereich die Umstellung auf TFT-Displays. Sie erlauben es uns, in vielen internationalen Sprachen im Klartext anzuzeigen was das Gerät gerade tut oder tun soll. Hier hilft uns die Technologie, mit der heute möglichen Display-Qualität den Dialog zwischen Mensch und Maschine ganz erheblich zu verbessern. Denn erst wenn der Zugang geschaffen ist, können die Anwender die umfangreichen Möglichkeiten, die ihnen unsere Geräte bieten, überhaupt nutzen. Kurz: Design macht den Fortschritt beherrschbar."

Bosch und Design

Folgendes ließ Chef-Designer Robert Sachen zum Thema Benutzerfreundlichkeit und Design vom Stapel: "Wir bewegen uns in einer Zeit, in der das Thema Digitalisierung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Digitalisierung ist ein Mega-Trend, der uns aber zugleich immer wieder in die Versuchung führt, es noch besser zu machen. Besser darf aber niemals komplizierter bedeuten: Wir müssen darauf achten, dass komplexe Technik weiterhin beherrschbar bleibt."

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Bosch-Alltagsheld weiß genau, wo es im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) langgeht.
Branche
10.01.2019

Mit einer humorvollen Kampagne will sich Bosch als weltweit führendes Unternehmen im Internet der Dinge positionieren und gleichzeitig seine IoT-Kompetenz unterstreichen.

18-V Power For All: Der Bosch Unlimited greift auf das bewährte Akkusystem von Bosch Home & Garden zurück
Hausgeräte
08.08.2018

Jederzeit einsatzbereit: Zur bevorstehenden IFA stellt Bosch Hausgeräte unter anderem einen neuen kabellosen Handstaubsauger mit langer Laufzeit vor – Bosch Unlimited.

Hausgeräte
01.07.2018

Stiftung Warentest und der Verein für Konsumenteninformation (VKI) bewerten gleich zwei Bodenstaubsauger der Marke Bosch mit „GUT“. Zum vierten Mal in Folge kürt man außerdem einen Bosch- ...

Bosch Serie 8 Kochfeld mit TFT-Touchdisplay
Hausgeräte
14.06.2018

Der Hausgerätehersteller Bosch darf sich nach fünf iF Design Awards nun auch über neun Red Dot Awards vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen freuen. In der Kategorie „Produktdesign“ konnten acht ...

Die CircoTherm Heißluft sorgt mit ihrem starken Ringheizkörper schon bei niedrigen Temperaturen für eine optimale, gleichmäßige Wärmeverteilung
Hausgeräte
30.05.2018

Mit einer neuen Backofen- und Herde-Reihe der Einstiegs- und Mittelklasse erweitert Neff sein Produktsortiment 2018 für alle, die mit Begeisterung kochen. Denn die neuen Geräte verfügen über ...

Werbung