Direkt zum Inhalt

Bosch punktet auf der IFA mit unterschiedlichen Gerätekategorien

25.09.2015

Bosch setzt auf der IFA 2015 auf Temperatur-Sensoren für den Herd, auf die Möglichkeit, bei Niedrigtemperaturen hygienisch sauber zu waschen und auf Kühlschrankkameras, die den Einkaufszettel ersetzen. 

Die Induktionskochfelder der Serie-8 von Bosch unterstützen mit dem Perfect-Fry-Bratsensor und dem drahtlosen Perfect-Cook-Kochsensor.

In diesem Jahr richtet sich der Fokus von Bosch auf der IFA auf das Kocherlebnis beziehungsweise -ergebnis. Die Induktionskochfelder der Serie 8 folgen der Philosophie der 2014 vorgestellten Sensorbacköfen von Bosch und unterstützen mit zwei Sensoren: Der Perfect-Fry-Bratsensor und der drahtlose Perfect-Cook-Kochsensor messen die Temperatur in Pfanne und Topf kontinuierlich. Bei den Elektro-Kochfeldern gibt es vergrößerte Kochstellen und mehr Leistung sowie Dunsthauben, die sich fast unsichtbar machen oder ein ansprechend designed sind. Bosch zeigt No-Frost-Kombinationen mit dem Frischesystem Vita-Fresh. Zonen unterschiedlicher Temperatur und Feuchtigkeit sind auf die Bedürfnisse des jeweiligen Lebensmittels zugeschnitten. Zu den kleinen Hausgeräten zählt die MUM5-Küchenmaschine in verschiedenen Farben und Ausstattungsvarianten und der Silent-Mixx-Standmixer mit leisen Betriebsgeräuschen.

Hygiene im Niedrigtemperaturbereich

Im Produktbereich Wäschepflege: Die Serie-8-Waschmaschinen von Bosch ist mit Active-Oxygen ausgestattet: mit ihrer Hilfe kann man auch bei niedrigen Temperaturen hygienisch sauber waschen. Mithilfe von aktivem Sauerstoff entfernt Active-Oxygen laut Hersteller bis zu 99,99 Prozent der vorhandenen Bakterien und Keime. Die Dampfstation greift ebenfalls das Thema Hygiene auf. Die Sensixx’x-DS38-Pro-Hygienic entfernt 99,9 Prozent der Bakterien im Stoff. Die Hygienic-Steam-Technologie setzt dazu eine Kombination aus Temperatur, Dampfdruck und Intervalldampf ein.

Und im Bereich der Geschirrspüler wurde das energiesparende Zeolith-Trocknen weiter verbessert – dabei trocknet ein 3D-Luftstrom auch Kunststoffteile. Auch die 45 Zentimeter breiten Geschirrspüler werden künftig mit Zeolith ausgerüstet sein. Zudem verfügen die schmalen Spüler über Features, die es bisher in der 60-Zentimeter-Klasse gab, darunter die Besteckschublade Vario-Schublade-Pro und das Vario-Flex-Pro-Korbsystem mit farbigen Touchpoints.

„Smart vernetzt“

Mit Home Connect bietet Bosch seit einem Jahr eine einfache und sichere Steuerung von Hausgeräten per Smartphone oder Tablet an. Einmal vernetzt, kann ein Gerät von überall überwacht, ein- oder ausgeschaltet und bedient werden. Mit Geschirrspülern, Waschmaschinen und Trocknern sowie Kühlschränken weitet Bosch den Kreis der verfügbaren Geräte zum Jahresende hin aus. Gleichzeitig gibt Home-Connect folgende Möglichkeiten: Die „Coffee World“ etwa liefert auf Knopfdruck internationale Kaffeespezialitäten. Kühlschrankkameras informieren unterwegs über den aktuellen Lagerstand, und die automatische Programmwahl schlägt das passende Wasch- oder Spülprogramm vor. Dabei ist Homeä-Connect als offene Plattform konzipiert: Im Rahmen von Kooperationen wird das System künftig für weitere Anwendungen geöffnet, die über die reine Gerätenutzung hinausgehen – etwa für ein besseres Inhouse-Energiemanagement.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

18-V Power For All: Der Bosch Unlimited greift auf das bewährte Akkusystem von Bosch Home & Garden zurück
Hausgeräte
08.08.2018

Jederzeit einsatzbereit: Zur bevorstehenden IFA stellt Bosch Hausgeräte unter anderem einen neuen kabellosen Handstaubsauger mit langer Laufzeit vor – Bosch Unlimited.

Ab der IFA mit i-DOS inklusive: der Bosch-Waschtrockner WDU28640
Hausgeräte
26.07.2018

Beim Waschtrockner WDU28640 ergänzt Bosch die Doppeltechnologie aus Waschen und Trocknen nun erstmals mit der bewährten i-DOS Dosiertechnologie.

Hausgeräte
20.07.2018

Das neue Eventprogramm soll nicht nur visionäre Konzepte und smarte Lösungen präsentieren sondern gleichzeitig auch den Eventcharakter der LivingKitchen unterstreichen.

Hausgeräte
01.07.2018

Stiftung Warentest und der Verein für Konsumenteninformation (VKI) bewerten gleich zwei Bodenstaubsauger der Marke Bosch mit „GUT“. Zum vierten Mal in Folge kürt man außerdem einen Bosch- ...

Seit 15. November 2012 ist Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des gfu-Aufsichtsrats, nun wurde er erneut im Amt bestätigt
Branche
14.06.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas ...

Werbung