Direkt zum Inhalt

BoF am Ende: Mediamagic zieht mit neuem UE-Highend-Tempel ins Steffl ein

16.02.2006

2002 in Österreich gestartet, wollte man als „großflächiger Elektrofachhandel“ mit vorerst zwei Filialen (Graz und Wien, weitere waren bereits geplant) die österreichischen Konsumenten erobern – mit bescheidenem Erfolg. So hat etwa die Grazer BoF-Filiale bereits Anfang 2005 ihre Pforten geschlossen, der Standort Wien konnte damals – dank eines Management Buyouts – gerettet werden.

Jetzt, rund ein Jahr später, ereilt aber auch Wien das Grazer „Schicksal“ – jedoch mit einem ganz erheblichen Unterschied: das „Building of Fun“ mag zwar Geschichte sein, weiterleben wird die Filiale im Kaufhaus Steffl aber in jedem Fall.Unter neuem Namen, mit neuem Konzept und neuen Eigentümern.

Bis heute hat das Management sich selbst, und allen potenziellen Partnern (denen das Konzept teilweise bereits präsentiert wurde), ein absolutes Redeverbot auferlegt. Elektrojournal Online-User haben es aber wieder einmal besser: ihnen gewährt man an dieser Stelle einen kleinen, dafür aber umso exklusiveren Einblick in die ambitionierten Pläne und Vorhaben.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Markus König, CEO von Suntastic.Solar und Qinghua Yuan, CEO von Sunrise Energy bei der Unterzeichnung des Distributionsvertrags für den deutschsprachigen Raum.
E-Technik
15.01.2020

Anlässlich der Eröffnung einer hochmodernen Fabrik des asiatischen Herstellers Sunrise Energy unterzeichneten die CEOs von Suntastic.Solar und Sunrise Energy  einen Rahmenvertrag für die ...

Jürgen Kitz
E-Technik
14.01.2020

Jürgen Kitz übernimmt mit 1. März 2020 die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb bei Jung.

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

Werbung