Direkt zum Inhalt

Blumberger Stöhr-Engagement ist beendet, aber die Story geht weiter

30.11.2012

Eine Fortführung der Stöhr Electronic Service GmbH ist wegen zu hoher Außenstände nicht möglich, so das Ergebnis der gestrigen Tagsatzung (29.11.) im Konkurs-Verfahren. Mit den Standorten Wr. Neustadt, Baden und Eisenstadt soll‘s dennoch in einer Auffang-Gesellschaft unter dem bisherigen Sanierungs-Geschäftsführer weitergehen.

Nach eingehender Unternehmens-Prüfung durch die mehrheitlich von Christian Blumbergers BTM gehaltene BSDBW Holding wurde der Sanierungs-Antrag für die Stöhr Electronic Service GmbH nun doch wieder zurückgezogen. „Die Verbindlichkeiten betragen insgesamt rund 6 Mio. Euro. Eine Sanierung und Fortführung ist wirtschaftlich somit nicht möglich“, erläutert Blumberger das Ergebnis der Due Diligence-Phase.

 

Für die rund 70 Mitarbeiter an den Standorten Wiener Neustadt, Baden und Eisenstadt gebe es dennoch gute Nachrichten. Der bisherige Sanierungs-Geschäftsführer Michael Teutsch plant, die Standorte in einer Auffang-Gesellschaft und unter dem Firmen-Namen Stöhr weiterzuführen. Die Geschäfte sollen somit ohne Einschränkung weiterlaufen, für Kunden soll sich nichts ändern.

 

Millionen-Schaden abgewendet

 

Ein gutes Ende ist den verbleibenden Stöhr-Standorten zu wünschen, mit Gstöttner hat ja erst die Woche wieder ein Geschäft endgültig die Pforten geschlossen. Auch Blumbergers Hoffnung, durch die Übernahme und die dadurch gewonnene Einsicht in Stöhr-Unterlagen, Schaden von HB Austria abwehren zu können, wurde nicht getrogen: „Wir konnten Forderungs-Ausfälle in Millionen-Höhe fast vollständig abwehren, da die unter Eigentums-Vorbehalt stehenden Waren wieder an HB Austria zurückgeführt werden konnten. Somit ist mein Engagement rund um die Stöhr-Geschichte zu Ende.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Markus Geiregger
Multimedia
30.04.2020

Mit 1. April hat Markus Geiregger sein Büro in der Red Zac-Zentrale in Biedermannsdorf bezogen. Er kümmert sich ab sofort um das Produktmanagement und den Einkauf in den Bereichen UE, Multimedia, ...

Brendan Lenane
Branche
21.04.2020

Ein echter Vertriebs-, Unternehmensberatungs- und Marketingprofi geht bei Red Zac an den Start. Mit dem 39-jährigen Brendan Lenane haben die Biedermannsdorfer einen international aktiven ...

Branche
09.04.2020

Der regionale Elektrofachhandel darf – voraussichtlich – ab 14. April wieder seine Pforten öffnen. Das gilt aber nur für jene Betriebe, die ...

Branche
02.04.2020

Auch wenn die Geschäfte geschlossen sind, der Elektrofachhandel gibt nach wie vor kräftige Lebenszeichen von sich. Die drei Koops feuern seit Wochen aus allen Marketingrohren und viele Händler ...

Osel: "Wir helfen, wo wir können."
Branche
19.03.2020

„Wir helfen, wo wir können“, erklärt Red Zac-Vorstand Peter Osel. Aus diesem Grund bietet die EFH-Koop ab sofort und bis Ende März eine kostenfreie Zustellung aller im Versandlager lagernden ...

Werbung