Direkt zum Inhalt

Blitzstart ins Jahr 2009: XXXLutz will 15 mal neu eröffnen und sucht 500 Lehrlinge

07.01.2009

Mit Initiative will man auch in Krisenzeiten auf der Gewinnerseite stehen und so für Wachstum sorgen.

Ein großer Gewinner der Finanzkrise ist für XXXLutz-Sprecher Thomas Saliger der Möbelhandel: "Die Leute suchen die Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden, gehen weniger fort und investieren weniger in Reisen." Die Gruppe wuchs 2008 über den Branchenschnitt, ist aber auch der größte Lehrlingsausbildner im Möbelhandel.

Für heuer rechnet die Gruppe von XXXLutz, Möbelix und Mömax wieder mit einem deutlichen Wachstum auch außerhalb des Investitionsprogramms. Immerhin laufen derzeit drei Neueröffnungen: XXXLutz in Feldkirch/Vorarlberg, Möbelix/Wien Stadlau und Mömax/Rosenheim. Insgesamt werden an diesen drei Standorten 250 neue Arbeitsplätze geschaffen. Weiters plant der Möbelriese 15 neue Einrichtungshäuser im heurigen Jahr.

Für das neue Jahr hat die Möbler-Großfläche 500 neue Lehrplätze in den verschiedensten Bereichen ausgeschrieben. Das Trainingsprogramm führt die Lehrlinge durch alle Bereiche des Unternehmens. Interessierte wenden sich per Mail an lehrlinginxxxl@lutz-marketing.at.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die teilnehmenden – und siegreichen – Lehrlinge dürfen sich beim Wettbewerb um den Elektrohandelsprofi über tolle Preise freuen: hier ein Bild vom Elektrohandelsprofi 2014 (in Salzburg).
Branche
04.05.2017

Der Lehrlingsausschuss im Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels veranstaltet auch heuer einen Wettbewerb zum Elektrohandelsprofi 2017.

Der T-Mobile-Lehrling Carmen Liftl im Servicebereich.
Branche
22.02.2017

T-Mobile sucht österreichweit 40 Lehrlinge. Dazu wurde eigens das Recruiting-Game Match! erstellt – das persönliche Kompetenzprofil des Bewerbers wird dabei abgefragt. Zudem startete T-Mobile ...

Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes: „Die E-Commerce Lehre hat das Potential, die steigende Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern mit digitalem Know-how zu befriedigen und gleichzeitig das Image des Handels zu verbessern.“
Multimedia
11.01.2017

Gemäß einer Studie von Handelsverband und MindTake Research würden 70 Prozent der Handelsunternehmen E-Commerce-Lehrlinge einstellen. Händler würden diese Lehrlinge sogar höher entlohnen.

15 Lehrlinge haben an dem Coaching während der Aelvis teilgenommen
Aktuelles
27.09.2016

Auf der Aelvis nutzte Red Zac die Chance die Softskills der Lehrlinge weiter auszubauen. Profis der Red Zac Akademie übernahmen das zweittätige Coaching in Salzburg.

E-Technik
19.07.2016

Niederösterreichs Industrie bereitet schon jetzt ihre rund 2.400 Lehrlinge intensiv auf das Zukunftsthema „Industrie 4.0“ vor. Sichtbarer Ausdruck dieser Bemühungen ist eine Österreich-Premiere ...

Werbung