Direkt zum Inhalt
13 Tage zuvor dürften die Täter schon einmal zugeschlagen haben.

Blitzeinbruch in Klagenfurt: Schlug die Betonsockel-Bande wieder zu?

10.09.2018

Von 0 auf 50 in drei Minuten. Genauso lange brauchten die beiden bislang unbekannten Täter nämlich, um mit einem Betonsockel die Scheibe einzuschlagen und die Handyregale zu leeren. Es dürfte nicht ihr erster Coup gewesen sein.

Den Aufzeichnungen der Überwachungskamera zufolge schlugen die Täter gegen 2.20 Uhr zu. Uniform bekleidet mit schwarzen Hosen und grauen Kapuzensweatern schlugen sie eine Scheibe des Klagenfurter Media Markts mit einem Betonsockel ein, räumten die Handyregale leer und stopften rund 50 Smartphones in ihre mitgebrachten Reisetaschen (ebenfalls schwarz). Noch vor Eintreffen der Polizeistreife konnten sie sich aus dem Staub machen. „Das Ganze hat nur drei Minuten gedauert“, so die Landespolizeidirektion Kärnten.

Nicht der erste Blitzcoup der Bande?

Da die Vorgehensweise frappant an einen Einbruch in Villach erinnert (geschehen am 23. August), vermutet die Polizei, dass es sich hierbei um dieselben Täter handeln könnte – auch in Villach wurde mit einem Betonsockel „gearbeitet“. Allerdings ließen die Täter dort sogar 88 Mobiltelefone mitgehen. Nach den beiden Unbekannten wird nach wie vor gefahndet.

Werbung

Weiterführende Themen

In Moskau wird es keine Media Markt-Filiale mehr geben.
Branche
13.08.2018

Media Markt verabschiedet sich vom Geschäft in Russland. Elektroriese M.video wird alle Filialen übernehmen.

Media Markt hat jetzt seinen eigenen Kundenclub.
Branche
20.06.2018

Lange hat’s gedauert, jetzt hat man’s (fast) geschafft. Media Markt Österreich startet sein eigenes Kundenbindungsprogramm. Aktuell läuft eine Testphase des kostenlosen Kundenclubs, um alle ...

Beim Media Markt Dietlikon können sich Besucher ab September schön machen lassen
Branche
04.04.2018

Ab September können Kunden beim Media Markt Dietlikon nicht nur einkaufen, sondern sich auch verschönern lassen. Im Rahmen einer Umstrukturierung ist unter anderem nämlich auch ein Beautysalon ...

Die AK Tirol klagte Media Markt wegen irreführender Werbung: Das Unternehmen muss nun die Verwendung des Slogans „Bester Preis in Europa“ unterlassen.
Aktuelles
14.12.2017

Ein Konsument zog den Slogan „Bester Preis in Europa“ auf einem österreichischen Werbeflyer von Media Markt – erfolgreich – in Zweifel.

Multimedia
31.08.2016

Testmarkt Österreich: Mit September eröffnet in Wiener Neustadt der erste Media Markt-Mobile-Shop Europas. Mobilfunk spielt bei dem Großflächen-Filialist eine wesentliche Rolle. Erst kürzlich ...

Werbung