Direkt zum Inhalt

Bissige Kartellwächter, schweigende Verkäufer und zornige Kunden: Das Elektrojournal 6/2013 ist da

20.06.2013

Wehe, wenn sie erst losgelassen. Kein Pardon kennt die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB), wenn’s ums Thema Preis geht. Das Elektrojournal geht deswegen der Frage auf den Grund, wo genau eine solche Absprache überhaupt beginnt? Nicht (immer) gesprochen sollte übrigens auch im Verkauf werden, während enttäuschte Kunden vor allem Online mehr kommunizieren, als es den Unternehmen lieb ist.

Nicht fehlen darf in der aktuellen Ausgabe natürlich auch das traurige Ende vom Niedermeyer-Lied und ein Blick auf jenen Trend, der stationäre Geschäfte inzwischen oft zur Verzweiflung treibt: es wird zwar geschaut, gekauft dann aber online.

Nicht die Online-Konkurrenz, sondern den VKI müssen jene Firmen fürchten, die bei Handy-Reparaturen vorschnell die Diagnose Wasserschaden stellen. Nachdem die Konsumentenschützer das Thema aufs Parkett gebracht haben, geht’s in den Internetforen rund. Schaut man dann mal genauer hinter die Kulissen, so sind Überraschungen durchaus vorprogrammiert.

Apropos Überraschung. Damit dem Elektrotechniker die Zukunft keine unerwarteten bringt wurde am Regro-Kongress aufgezeigt, woran man als Elektrotechniker bereits heute denken sollte. Denken sollte man beispielweise auch an unsichere und veraltete Elektroinstallationen, die jährlich für bis zu 50 Todesopfer verantwortlich sind.

Abo-Info

Ganz nach Art des Hauses servieren wir alle Branchen-News im gewohnten Doppelpack, sowohl für die Handels- als auch für die Insta-Profis – sprich: für die gesamte Elektrobranche. Sie sind noch ohne? Kein Problem: Mit 60 Euro sind Sie ein ganzes Jahr lang dabei! Abo-Bestellung unter elektrojournal@wirtschaftsverlag.at. Als Entscheidungshilfe hier einige Kostproben in Bildern.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) berät am 15. März 2017, dem Weltverbrauchertag – persönlich wie telefonisch – kostenlos.
Branche
14.03.2017

Expertinnen und Experten des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) geben am 15. März 2017 anlässlich des Weltverbrauchertages persönlich und telefonisch Auskunft – und das kostenlos.

Die Bundeswettbewerbsbehörde gibt grünes Licht für den Verkauf von ATV an ProSiebenSat.1Puls4. Jedoch wurden seitens der Behörde verschärfte Auflagen eingefordert.
Multimedia
10.03.2017

Die Bundeswettbewerbsbehörde gibt grünes Licht für den Verkauf von ATV an ProSiebenSat.1Puls4. Allerdings wurden verschärfte Auflagen eingefordert, auch bestehe bei ATV eine „erhebliche ...

Jean-Brice Piquet-Gauthier: „Die Angebote von easy green energy sind nicht nur für diese VKI-Aktion langfristig und nachhaltig konzipiert.“
E-Technik
24.01.2017

Im Rahmen der VKI-Aktion Energiekosten-Stop stellte sich easy green energy als Bestbieter heraus. 131 Euro ist die durchschnittliche Ersparnis pro Jahr mit dem Umweltzeichen-Strom.

Branche
20.12.2016

Lieber Leserinnen, lieber Leser,

liebe Partner,

Um nicht mehr Geld (unnötig) zu verbrennen, kann sich der Konsument bei der VKI-Aktion Energiekosten-Stop eintragen.
E-Technik
14.12.2016

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) richtet sich mit der Aktion Energiekosten-Stop an – umweltbewusste – Konsumenten, die ihren Anbieter wechseln und sparen möchten. Das größte ...

Werbung