Direkt zum Inhalt

Betriebe werden von Daten-Lawinen überrollt - wie in den Griff bekommen?

03.09.2006

Wachsende Datenberge - etwa auch durch Bestimmungen zur Aufbewahrung steuerlich relevanter E-Mails - stellen heimische Unternehmen vor ernsthafte Herausforderungen.

Bei der E-Business-Community der APA im Haus der Musik diskutierten v.l.n.r.: Nikolaus Forgó (Universität Wien), Peter Schön (Hewlett-Packard), Anton Jenzer (Schober Information Group), Rudolf Horvath (APA-IT), Hartmut R. Gailer (SER Solutions Österreich) und Fred Charwat (WKÖ). Foto: L. Strohmayer

"Die Unternehmen müssen das Thema rasch angehen", meinte dieser Tage SER Solutions Österreich-Geschäftsführer Hartmut R. Gailer bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen der APA-E-Business-Community (zu den Partnerunternehmen zählen u.a. T-Mobile, die Wirtschaftskammer und Der Standard). Dabei handle es sich um kein Problem der Technologie, sondern um eines der Organisation.
"Die einzige Chance ist, Daten mit Metadaten zu verknüpfen, also eine automatische Beschreibung mitzuliefern, um etwa wichtige von unwichtigen E-Mails auseinander halten zu können." Eine vollständige Aufzeichnung ein- und ausgehender Mails schützt...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung