Direkt zum Inhalt

BenQ: Installationsprojektor SU765

13.05.2019

BenQ erweitert sein Portfolio an Installationsprojektoren mit dem Modell SU765. Der neue Projektor verfügt über eine WUXGA-Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten im 16:10 Format und ein Kontrastverhältnis von 10.000 : 1. Mit 5500 ANSI Lumen ist der Newcomer besonders lichtstark und ideal als professioneller Projektor in beleuchteten Meetingräumen geeignet.

Der Installationsprojektor BenQ SU765 lässt Präsentationen im besten Licht erscheinen.

Aufgrund der 5500 ANSI Lumen bietet der SU765 eine besonders gute Bild- und Videoqualität. Die hohen Kontrastwerte mit einem hohen Pixelfüllfaktor, der die Klarheit sowohl von Schwarz-Weiß-Darstellungen als auch von Farbbildern verbessert, optimieren das Bildergebnis zusätzlich. Um die Augen der Meeting-Teilnehmer nicht zu strapazieren, werden Präsentationsinhalte besonders klar und deutlich dargestellt.

Flexible Installationsoptionen

Mithilfe des 1,5-fachen Zooms und der digitalen Bildanpassung können bereits vorhandene Deckenmontagen weitergenutzt und großformatige Projektionen von bis zu 300 Zoll Diagonale auch bei limitiertem Platzangebot realisiert werden. Das spart Kosten für neue Deckenhalterungen oder Renovierungskosten. Über das OSD-Menü der digitalen Bildverkleinerung und Linsenverschiebung lässt sich das Projektionsbild in 0,5er Schritten um bis zu 80 Prozent verkleinern um das Bild so an die vorhandene Leinwand anzupassen. Die vertikale Linsenverschiebung kompensiert geringfügige Abweichungen der Linsenposition während des Installationsvorgangs. Außerdem wirkt die zweidimensionale Keystone-Korrektur im Bereich von ±30° an den horizontalen und vertikalen Achsen dem Trapezeffekt entgegen, falls der Projektor nicht ganz zentral installiert werden konnte. Zusätzlich erlaubt die Corner-Fit-Korrektur eine Abstimmung der Bildgeometrie, da jede Ecke einzeln justiert werden kann.

Umfassende Steuerungsmöglichkeiten

Für die Netzwerksteuerung über LAN ist der SU765 mit gängigen Steuerungssystemen für Projektoren wie Extron, Creston, AMX und PJ-Link kompatibel, was seine Integration in die Infrastruktur des Unternehmens erheblich vereinfacht. Außerdem wird RS-232 für zuverlässige Installationen in größeren Abständen von bis zu 15 Metern unterstützt, wenn kein Netzwerk zur Verfügung steht.

Der Multiple Display Administrator (MDA) von BenQ ermöglicht ein effizientes Multi-Projektormanagement, mit dem Inhalte, beispielsweise an öffentlichen Plätzen, ebenso voreingestellt und fernverwaltet werden können wie An- und Abschaltzeiten. Ein weiteres nützliches Feature ist das automatische Starten bei Signalempfang. Sobald ein Input-Signal über VGA oder HDMI erkannt wird, startet den Projektor über die „Signal Power On“-Funktion automatisch.

Energiesparer

Neben dem SmartEco-Modus, der bis zu 70 Prozent der Lampenenergie spart, indem der eingehende Content analysiert wird, um die erforderliche Helligkeit für eine optimale Farb- und Kontrastleistung zu bestimmen, verfügt der SU765 über den Eco Blank-Modus und eine Abschaltautomatik. So werden zusätzlich etwa 50 Prozent der Leuchtkraft bewahrt und die Lebensdauer der Projektions-Lampe erheblich verlängert. Darüber hinaus senken die Projektoren von BenQ bei Inaktivität ihren Stromverbrauch auf ein Minimum von 0,5 Watt ab und sparen erheblich Energie ein, während der Projektor zwar verbunden aber nicht im Gebrauch ist. Sowohl der Eco Blank-Modus als auch der SmartEco-Modus können vom Anwender direkt über die Fernbedienung aktiviert werden.

Werbung
Werbung