Direkt zum Inhalt

Bei WMF wachsen die Umsätze: dennoch fährt der Konzern ein Sparprogramm

29.04.2009

Im Geislinger Werk werden 1500 Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Der Kaffeemaschinen-Bereich ist nicht betroffen. Hier wird sogar weiter investiert.

"Diese Maßnahmen werden wir der weiteren konjunkturellen Entwicklung anpassen. Neben kurzfristiger Sparprogrammen, konkrete Stichworte sind hier beispielsweise ein Einstellungsstopp oder die pauschale und über sämtliche Bereiche verordnete Kürzung des sonstigen Aufwands, haben wir auch frühzeitig notwendige Restrukturierungen unserer Geschäfte vorgenommen", sagt Vorstandsvorsitzender Thorsten Klapproth.

Um im laufenden Jahr zu sparen, schickt die WMF-Gruppe ab Mai rund 1500 seiner insgesamt rund 2000 Mitarbeiter am Firmensitz im baden- württembergischen Geislingen in Kurzarbeit. "Erst einmal bis September, weil dann unsere Hochsaison beginnt", sagt Klapproth. Die Kurzarbeit soll drei Tage pro Monat umfassen.

Für den Elektrobranche relevant: In Geislingen wird die Haushalts-Kaffeemaschine WMF 800 hergestellt. "Der elektrische Haushaltsgeräte-Bereich ist nicht betroffen. Das ist ein wachsender Bereich", heißt es seitens WMF nach Anfrage von Elektrojournal Online. Betroffen sei der Fertigungsbereich für hauptsächlich Besteck und Kochgeschirr. Außerdem würden Teile der Verwaltung auf Kurzarbeit umgestellt.

In das Kaffeemaschinengeschäft wolle man sogar weiter investieren. "Im vergangenen Jahr wurde mit der Neueinführung der WMF 800 als Einstiegsmodell in das Segment ‚Professionelle Spezialitäten-Vollautomaten für zu Hause' die Grundlage für die Erschließung weiterer Markt- und Kundenpotentiale geschaffen", sagt Klapproth. Mit der WMF 800 black wird den privaten Haushalten bereits ein weiteres Gerät angeboten. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Andreas Hornung
Hausgeräte
11.03.2020

Die WMF Group baut die Positionierung ihrer Marken im Premiumsegment weiter aus. In diesem Zuge soll auch die D-A-CH Marktgesellschaft weiter gestärkt werden.

Stephen Schuster (VP Brand Marketing & Product Communications), Oliver Kastalio (CEO WMF Group) und Martin Ludwig (SVP International Strategy & Product Creation) bei der Best Brands Gala 2020.
Hausgeräte
20.02.2020

Das Jahr startet erfolgreich für die Marke WMF: Erstmals erreicht das Traditionsunternehmen aus dem baden-württembergischen Geislingen die Spitzenposition unter den zehn besten Produktmarken im ...

Für den PoS gibt es attraktive Dekorations-Pakete.
Hausgeräte
28.01.2020

Mit einer umfangreichen Promotion startet die WMF Group unter dem Motto „Fit in den Frühling. Gesund genießen mit WMF“ in das Frühjahr 2020. Die Frühlingspromotion läuft vom 16. März bis zum 20. ...

Mit ihrem edlen Cromargan-Gehäuse macht die 1.600 Watt leistungsstarke WMF Lono Crêperie in jeder Hinsicht eine gute Figur.
Hausgeräte
07.01.2020

Erneut sind zwei WMF-Elektrokleingeräte bei Tests des Testmagazins Haus & Garten Test (Ausgabe 01/2020) als Testsieger in Vergleichstests ihrer Produktkategorien ausgezeichnet worden.

Hausgeräte
25.11.2019

Rechtzeitig vorm Start der Raclette-Saison hat das WMF Lono Raclette bei einem Test der Stiftung Warentest die Bewertung „gut“ erzielt. Dabei ist das Modell als „bester Großer“ mit der Gesamtnote ...

Werbung