Direkt zum Inhalt

Beben in der Mobilfunk-Branche: Steht Vodafone vor der Zerschlagung?

11.04.2006

Noch vor kurzem galt der britische Mobilfunker Vodafone als eines der am besten geführten Unternehmen der Welt. Durch einen offenen Machtkampf innerhalb des Managements, verschlafene technologische Entwicklungen und zahlreiche Fehlentscheidungen steht der Telekom-Riese nun möglichweise vor einer Übernahme

Unter der Ägide von Chris Gent war die Vodafone-Welt noch in Ordnung: Mit seinem sicheren Gespür für Trends und ausgefeilter Taktik hatte der einstige Chef Vodafone zum weltweit mächtigsten Konzern der Mobilfunkbranche aufgebaut. Und selbst heute noch ist Vodafone (nach Umsatz) der weltgrößte Handynetzanbieter - mit einer komfortablen Kundenzahl jenseits der 100-Millionen-Schwelle.
Viel mehr ist aus den glorreichen Zeiten aber nicht geblieben. Erschüttert von einem seit Monaten tobenden Machtkampf zwischen Großaktionären und Management, agiert Gents Nachfolger an der Konzernspitze, Aru Sarin, bisher eher glücklos. Erst vor wenigen Tagen hat er - nachdem er seine Gegner im Aufsichtsrat und Vorstand systematisch zum Rückzug gezwungen hat - einen Konzernumbau angekündigt, dessen Kern die Schaffung von Konvergenz-Angeboten von Mobilfunk und Festnetz ist.

Allein, diese Bemühungen könnten jetzt aber ein bisschen zu spät kommen ...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
07.08.2009

Wenn die IFA im September ihre Tore öffnet, werden den Besuchern rund 200.000 m² Ausstellungsfläche offen stehen. Damit wird das Rekordniveau des Vorjahres erreicht.

Telekom
27.05.2008

Handy-TV wird sich in der jetzigen Form nicht durchsetzen, meinen deutsche Experten. Vor allem kostenpflichtige Handy-TV-Angebote sollen schon bald dem Tode geweiht sein.

Telekom
26.09.2006

Zugegeben: absolut neu ist die Idee, Handys zukünftig (auch) aus dem Automaten "zu ziehen", ja wirklich nicht. (Bild: Newswire)

Telekom
22.05.2006

Das Nokia 3220 soll vorerst in zwei Shops in Hanau angeboten werden. Die Nutzer können dieses Handy dann als Busticket nutzen, in dem sie das Gerät einfach an ein Lesegerät halten. Die ...

Werbung