Direkt zum Inhalt

Bayern springen für Arcandor-Tochter Quelle in die Bresche

19.06.2009

Quelle braucht dringend Geld, um den Winterkatalog drucken zu können. Der Insolvenzverwalter von Arcandor zeigte sich gestern zuversichtlich, dass der Geschäftsbetrieb weitergehen kann.

Ohne Katalog könne der Versender sein Geschäft nicht betreiben, dafür braucht Quelle dringend zwischen 20 und 25 Mio. Euro. Die Geschäftsbank von quelle hatte zuvor die Arbeit für das Unternehmen eingestellt. Wie Welt online berichtet, sei der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer bereit, sich entsprechend an einer Bund-Land-Bürgschaft in Höhe von 50 Mio. Euro zu beteiligen. Klaus Hubert Görg, Insolvenzverwalter des Mutterkonzerns Arcandor, zeigte sich erleichtert: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir den Geschäftsbetrieb von Quelle wieder aufnehmen und fortsetzen können."

Quelle mit 6.000 Beschäftigten in Bayern und 10.000 im gesamten Bundesgebiet ist in Deutschland Marktführer bei der Weißware. Hans-Otto Schrader, Chef des Konkurrenten Otto bekräftigte, kein Interesse an Quelle zu haben. Er glaube nicht an eine mögliche Sanierung.>>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
09.09.2014

Mitgliedern der EP: Verbundgruppe wird auf der Futura unter anderem ein Fachhandelskatalog präsentiert, der einen Ausschnitt des Premiumsortiments der EP:Logistik aus der ...

Branche
21.05.2014

Der deutsche Versandhauskonzern Otto zu dem auch Quelle gehört traut sich angesichts der Ukraine-Krise und weltweiten Währungsturbulenzen keine konkreten Geschäftsziele zu nennen. Es sei nicht ...

Branche
07.04.2014

Die zum Hamburger Otto-Konzern gehörende Unito-Gruppe mit Sitz in Salzburg steigerte im Geschäftsjahr 2013/14 den Umsatz um zwölf Prozent auf 312 Mio. Euro, wie Harald Gutschi, Sprecher der Unito- ...

Branche
03.10.2013

Der Versandhändler Universal startete vor 45 Jahren mit einem 100 Seiten dicken Katalog. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen einen Umsatz von 120,2 Mio. Euro, davon wurden mehr als 70 ...

Branche
05.08.2013

Prozessauftakt in Nürnberg: Ein ehemaliger Quelle-Manager soll sein Gehalt monatelang doppelt kassiert haben und einen Schaden von 300.000 Euro angerichtet haben. Der Angeklagte spricht von ...

Werbung