Direkt zum Inhalt

AVM: FRITZ!Repeater 3000

22.02.2019

Mit dem FRITZ!Repeater 3000 erweitert AVM sein Portfolio um einen leistungsstarken WLAN-Mesh-Repeater. Dank innovativer Technologien und drei Funkeinheiten bietet der Triband-Repeater große Reichweite und hohen Datendurchsatz im WLAN.

FRITZ!Repeater 3000

Ein zusätzliches 5-GHz-Band sorgt für die optimale Anbindung aller Geräte ins FRITZ!-Heimnetz. Über dieses separate Band tauschen sich WLAN-Router und FRITZ!Repeater 3000 aus. Dadurch wird die Verteilung der Daten noch effizienter. Anwendungen wie Streaming oder Gaming erhalten so stabile Verbindungen mit hohem Datendurchsatz. Durch das neue Gehäusedesign lässt sich der WLAN-Mesh-Repeater überall in der Wohnung gut platzieren. Außerdem können Anwender ihn ganz einfach per Tastendruck ins FRITZ!-Heimnetz einbinden.

Zusätzlich zum populären FRITZ!Repeater 1750E rundet der FRITZ!Repeater 3000 das AVM-Angebot von WLAN-Mesh-Produkten für besonders hohe WLAN-Ansprüche ab. Der Mesh-Master für die FRITZ!Repeater ist die FRITZ!Box. Sie versorgt alle Repeater mit bester Mesh-Leistung, hohem Datendurchsatz und Updates – direkt vom Internetanschluss aus.

Drei Funkeinheiten

Der FRITZ!Repeater 3000 nutzt gleichzeitig sowohl den 2,4-GHz- als auch den 5-GHz-Frequenzbereich. Durch die drei Funkeinheiten (Triband) funkt der neue Repeater im 2,4-GHz-Band sowie in zwei separaten 5-GHz-Bändern. Über das zusätzliche 5-GHz-Band kommuniziert der WLAN-Mesh-Repeater mit der FRITZ!Box für die optimale Anbindung aller Geräte im WLAN Mesh. Die zwei anderen Bänder sind somit frei für die Kommunikation mit Endgeräten. Dadurch ist ein hoher Datendurchsatz für viele WLAN-Geräte gleichzeitig im Heimnetz garantiert.

Intelligente Technologien wie Band Steering, AP Steering (11v, 11k), Crossband-Repeating und Self-Healing-Funktionen stellen sicher, dass alle mobilen Geräte wie Tablets und Notebooks stets optimal mit WLAN versorgt werden. Über die beiden Gigabit-LAN-Ports des Triband-Repeaters lassen sich netzwerkfähige Geräte auch per Kabel einbinden. Durch kostenlose Updates des intelligenten Betriebssystems FRITZ!OS erhält der WLAN-Mesh-Repeater regelmäßig neue Funktionen und Sicherheitsfeatures.

Einfache Einrichtung

Der FRITZ!Repeater 3000 ist im Handumdrehen eingerichtet. Durch das neue, stehende Gehäusedesign kann der Repeater überall flexibel in der Wohnung platziert werden und ist per Knopfdruck ins Heimnetz eingebunden. Der Triband-Repeater übernimmt automatisch alle Einstellungen der FRITZ!Box wie beispielsweise den WLAN-Namen (SSID), das Kennwort, die Zeitschaltung, Gastnetz und automatische Updates.

Die FRITZ!Box ist der Mesh-Master, der alle Einstellungen und Anpassungen zentral ausführt, um überall eine optimale WLAN-Leistung zu erhalten. Außerdem signalisieren LEDs am FRITZ!Repeater 3000 den Verbindungsaufbau und die Qualität der Verbindung zwischen Repeater und FRITZ!Box. Zur perfekten Positionierung des WLAN-Mesh-Repeaters können Anwender auch die FRITZ!App WLAN nutzen. Der Repeater bietet eine sichere WLAN-Verschlüsselung ab Werk. Außerdem ist der neue FRITZ!Repeater auch bei hoher Leistung stromsparend im Betrieb und im Ruhezustand.

Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
14.08.2018

Apple-Nutzer können ab sofort die kostenlose FRITZ!App WLAN für iPhone und iPad herunterladen. Die App misst den Datendurchsatz des iOS-Gerätes und zeigt gleichzeitig die Verbindungsqualität an. ...

Das neue kostenlose Betriebssystem-Update auf Version 7 bringt auch eine erweiterte Unterstützung von Smart-Home-Produkten
Multimedia
11.06.2018

Auf der IT-Messe präsentiert AVM erstmals Fritz!OS 7. Das große Update bringt viele Neuheiten in den Bereichen WLAN, Mesh und Smart Home. Unter dem Motto „Hallo Fritz!“ stellt AVM vom 12. bis 15. ...

Devolo, der Pionier der Heimvernetzung, feiert heuer sein 15-jähriges Jubiläum und die Auslieferung des 35-millionsten Powerline-Produkts.
Aktuelles
30.10.2017

Die devolo AG hat einen neuen Meilenstein erreicht: Das deutsche Unternehmen – mit einer Niederlassung in Klosterneuburg bei Wien – lieferte vor kurzem den 35-millionsten seiner Powerline-Adapter ...

Highlight auf der IFA 2017: die Fritz!Box 6890 LTE.
Aktuelles
04.09.2017

Auch am IFA-Stand: Fritz!OS 6.90 mit noch mehr WLAN Mesh und Fritz!DECT 301 mit E-Paper-Display.

Kooperation zur Heimvernetzung: AVMs Premium-Marke Fritz! ist nunmehr in ausgewählten Red Zac-Verkaufsstellen in Österreich sowie im Red Zac Online-Shop erhältlich.
Branche
16.05.2017

AVMs Premium-Marke Fritz! ist ab sofort in ausgewählten Red Zac Verkaufsstellen in Österreich sowie im Red Zac Online-Shop erhältlich.

Werbung