Direkt zum Inhalt

Auszeichnung für chinesischen Copy-Shop: Dyson-Billignachbau gewinnt einen Plagiarius

13.02.2012

Alle Jahre wieder zeichnet der Verein "Aktion Plagiarius" die "schönsten" Fälschungen mit dem Plagiarius-Award aus, heuer bereits zum 36. Mal. "Geehrt" wurde unter anderem ein chinesischer Billignachbau von Dysons Tischventilator Air Multiplier AM01. Überraschend: Den ersten Platz holt sich ein deutsches Unternehmen.

Bereits auf der IFA tauchten nachgebaute Air Multiplier-Ventilatoren auf. Dyson schickte in Berlin eigens ein Anwaltsteam los, um die Fälschungen "einzusammeln". Elektrojournal berichtete in der Ausgabe 10/2011 in einer ausführlichen Reportage über die Plagiatsjagd auf der IFA und die Situation in Österreich.

 

Eine Multiplier-Fälschung wurde Mitte Februar auf der Frakfurter Messe Ambiente nun mit dem Plagiarius 2012, einem Negativ-Preis für besonders dreiste Plagiate, ausgezeichnet. Der falsche Air Muliplier AM01 wurde übrigens auch in Österreich vertrieben. Produkt- und Markenpiraterie nimmt zu, die Schäden sind immens. "Seit der Markteinführung des Air Multipliers mussten wir jedes Jahr Millionen an Anwalts- und Gerichtskosten ausgeben, um mehr als 100 Nachahmerprodukte in 20 Ländern zu bekämpfen. Auch hier in Österreich setzen wir uns aktiv gegen die Verbreitung von Plagiaten zur Wehr", sagte Dyson Österreich-Chef Peter Pollak im Juli 2011.

Den ersten Platz beim Plagiarius belegte dieses Jahr übrigens kein Unternehmen aus Asien, wie man vermuten könnte. Die deutsche Rimlux GmbH stolpert über die nachgemachten Felgen eines anderen deutschen Herstellers. Aber auch gefälschte Salat-Schneider und Nebelgeräte zur Schädlingsbekämpfung stehen auf der Siegerliste. Das genaue Ranking und weitere Infos zur Aktion Plagiarius finden Sie hier.  

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

In diesem Werk in Singapur hätte die Dyson-Autoproduktion statt finden sollen.
Branche
11.10.2019

Man habe zwar ein fantastisches Auto entwickelt, jedoch sehe man keine Möglichkeit, dieses auch gewinnbringend zu vertreiben, äußerte sich James Dyson in einem Brief an die Mitarbeiter.

Richard Brown
Hausgeräte
24.09.2019

Bereits seit März 2019 ist Richard Brown neuer Managing Director der Dyson Austria Gmbh – er hat bekanntlich Peter Pollak abgelöst. Jetzt hat auch Vertriebsleiter Lukas Pelikan Dyson verlassen. ...

Produkte
26.03.2019

Dyson präsentiert mit dem V11 Absolute seinen neuesten kabellosen Staubsauger.

Holger Pöchhacker folgt Peter Pollak als Obmann des Kleingeräte-Forums nach.
Hausgeräte
10.03.2019

Mit seinem (überraschenden) Abschied als Dyson Österreich-Chef legte Peter Pollak auch seine Obmann-Funktion im FEEI Kleingeräte-Forum zurück. Nun gibt es einen Nachfolger.

•	Die Dyson Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ist als Schreibtischleuchte und als Stehlampe in zwei Farben erhältlich. Der UVP liegt bei 499 bzw. 749 Euro.
E-Technik
03.02.2019

Dyson präsentiert mit der Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ein weiteres, neues Produkt und investiert kontinuierlich in die Kategorie Lighting.

Werbung