Direkt zum Inhalt

Ausgliederung geplant: Philips prüft Verkauf seines Haushaltsgeräte-Geschäft

28.01.2020

Philips will die Optionen für einen Verkauf seines Geschäfts mit Haushaltsgeräten prüfen. Das hat der Konzern heute in Amsterdam bekanntgegeben.

Wie schon im TV- und Licht-Bereich exekutiert soll dazu innerhalb der nächsten zwölf bis 18 Monate eine separate rechtliche Struktur der Sparte geschaffen und dann verkauft werden. In der Folge will sich Philips ganz auf die Medizintechnik bzw. auf den Gesundheitsbereich konzentrieren.

Die Haushaltsgeräte-Sparte passe einfach nicht mehr in die Strategie des Konzerns, sagte Vorstandschef Frans van Houten. Zudem liege die Gewinnmarge unter dem Philips-Durchschnitt. Diese lag im vergangenen Jahr im Konzern im Mittel bei 13,2 Prozent. Man wolle nun eine „gute Heimat“ für die Sparte finden. Für Mitarbeiter, Partner und Kunden solle es einen reibungslosen Übergang geben. Das Geschäft für persönliche Gesundheitsprodukte und Körperpflege sei aber nicht von den Verkaufsplänen betroffen, stellte Philips klar.

Gleichzeitig veröffentlichten die Niederländer auch ihre Zahlen für das vierte Quartal: Der Umsatz stieg auf vergleichbarer Basis um drei Prozent auf sechs Mrd. Euro. Analysten hatten allerdings etwas mehr erwartet. Der Nettogewinn sank im Vergleich zum Vorjahr von 673 Mio. Euro auf 556 Mio. Euro.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Das Philips Gesundheitsband steht stellvertretend für die neue Produkte, die die Holländer voranbringen sollen.
Branche
02.02.2018

Philips konzentriert sich ganz auf das Thema Gesundheit, andere Sparten werden abgestoßen. Die Strategie scheint aufzugehen.

Dem Umstieg auf größere Variationsmöglichkeiten beim heimischen Umgang mit Licht steht nichts mehr im Wege.
Produkte
30.11.2017

Philips Lighting erweitert die Produktreihe seiner SceneSwitch-Lampen

Das neue Philips SpeechMike Premium Air kommt erstmals ohne Kabel aus.
Produkte
13.11.2017

Das Gerät eignet sich für „Vieldiktierer“ in Krankenhäusern, in Anwaltskanzleien und an anderen Einsatzorten mit hohem Verwaltungsaufwand.

Die Philips-Kopfhörer Flite Hyperlite setzen ganz auf Ergonomie.
Produkte
23.10.2017

Kopfhörer gibt es als In-Ear oder Headsets inzwischen schon in allen möglichen Größen und Formen. Neben der Soundqualität ist die wichtigste Anforderung allerdings der Tragekomfort, der von ...

Philips Österreich: Philipp Heinzl ist neuer Sales Manager bei Speech Processing Solutions
Aktuelles
06.09.2017

Heinzl soll bestehende Vertriebspartnerschaften und Netzwerke stärken. Sein geographischer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Mittleren Osten.

Werbung