Direkt zum Inhalt

Ausgeglüht: EU will bis 2016 allen veralteten Glühbirnen das Licht ausblasen

09.12.2008

Ab Herbst 2016 soll kein leuchtender Stromfresser mehr in den Handel kommen. Unterschiedlicher Ersatz steht bereits parat.

Schritt für Schritt wird das elektrische Glühwürmchen gewechselt. Das Europaparlament will Birnen mit mehr als 100 Watt von September 2009 an aus dem Handel nehmen. Ab September 2010 folgen dann Birnen mit 75 Watt oder mehr. Ein Jahr später geht es den 60 Watt Birnen an den Kragen
und 2012 auch schwächere Lampen. Ausgenommen bleiben Spezielle-Lampen wie Kühlschrank-Lampen usw. 2013 sollte über die Nutzung der Energieklasse C entschieden werden. 2016 sollte es dann nur noch Birnen mit der Klasse A oder B geben. Durch den Wechsel der Glühbirnen lasse sich europaweit fünf bis zehn Milliarden Euro im Jahr einsparen. Der Stromverbrauch gehe um drei bis vier Prozent zurück.

Der Ersatz für die vor 130 Jahren von Thomas Edison erfundene Birne ist vielfältiger als man glaubt. Neben der bekannten und medial besprochenen Energiesparlampen sollen auch Halogenleuchten und Leuchtdioden (LEDs) im Handel bleiben. >>>

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
03.04.2014

Mehrheitlich angenommen. Die neue EU-Richtlinie über die Verbraucherrechte kommt erwartungsgemäß ins österreichische Konsumentenschutzgesetz. Das wurde jüngst im Justizausschuss beschlossen. Den ...

Licht
02.04.2014

Helle Köpfe bei Expert Österreich. Denn Rot-Weiß-Rot gilt in der internationalen Expert-Gruppe als Vorzeigeland in Sachen LED. Die Test-Kits machen Schule, Nachahmung wird wärmsten empfohlen. Über ...

Licht
30.01.2014

100.000 Philips LED-Lampen haben Energie Steiermark und Energie Graz gebunkert. Ab 3. Februar werden diese nun via Spar, Euro- und Interspar unters Kundenvolk der beiden Energieversorger gebracht ...

Consumerelectronic
27.01.2014

TP Vision Austria verlost anlässlich des Actionfilms "Jack Ryan: Shadow Recruit" diverse Preise - vom ultraflachen 55-Zoll Philips LED-Fernseher bis hin zu Kinotickets.

Produkte - Multimedia
22.12.2013

Die Fortimo LED-Downlight-Module (DLM) gibt es jetzt in der fünften Generation. Die innovativen Lichtquellen für die professionelle Lichtanwendung haben eine Systemlichtausbeute von bis zu 90 lm/W ...

Werbung