Direkt zum Inhalt

Ausgeblödelt: Der zweite TV-Anlauf von EP:Austria bietet Vollwert-Service!

15.03.2005

Die Schmähführer der Firma Schatzl haben (vorzeitig) ausgedient. Hinter dem Konzept für den neuen TV-Auftritt der ElectronicPartner verbirgt sich dagegen schlichtweg harte Arbeit!

Der neue EP:Claim „Service macht den Unterschied“ soll offenbar nicht nur von den Händlern gelebt werden. In der Wiener Neudorfer Zentrale geht man mit gutem Beispiel voran und lässt der deklarierten Philosophie bereits Taten folgen: Konkret mit einem frischen TV-Format, dass mit dem erst kürzlich erworbenen „Samma-lustig“-Image nichts mehr gemein haben wird.
Die im Vorjahr ins Leben gerufene Branchen-Sitcom „EP:Schatzl“ galt als legitimer Versuch, den Konsumenten über Charme & Schmäh für den „kleinen, feinen Elektrofachhändler ums Eck“ (© Friedrich Sobol) gewinnen zu können. Doch künftig sind wieder Facts & Infos angesagt, die dem Endkunden als wertvolle Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung dienen sollen.
„Wir haben mit dieser Sitcom gute Reichweiten erzielt“, verteidigt der EP:Austria-Chef nachträglich die im Dezember eingestellte Sendereihe, deren zweite Staffel zumindest schon in Planung war. „Mit der letzten Folge erreichten wir deutlich über 100.000 Zuseher. Was innerhalb des Österreich-Fensters von Pro7, Sat.1 und Kabel1 als beachtenswerter Erfolg zu werten ist.“

Aller Laster Ende: „Service macht den Unterschied“ – auch für Österreichs EP:Handelsbetriebe, die auf Herz und Nieren geprüft werden müssen

Wie auch immer. Elektrojournal Online verrät schon heute, was genau hinter dem neuen Fernsehkonzept steckt, das auf der Jahresversammlung in Salzburg (am 2. und 3. April) den ElectronicPartnern präsentiert werden soll...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung