Direkt zum Inhalt

Aus für BSH-Tochter: Bosch Siemens Hausgeräte ziehen sich aus Brasilien zurück

08.07.2009

Der Verkauf umfasst sowohl die Produktion als auch den Vertrieb der von der BSH angebotenen Hausgeräte in Brasilien. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

Die BSH war seit 1994 in Brasilien aktiv und unterhält in Hortolândia einen Parque Industrial mit einer Fabrik für Standherde, einer Fabrik für Kältegeräte sowie einem Logistikzentrum. Die an diesem Standort produzierten Geräte vertreibt die BSH in Brasilien unter den Markennamen Bosch und Continental und beschäftigt dort insgesamt 1.500 Mitarbeiter.

Nun wird die Tochtergesellschaft an den mexikanischen Mitbewerber Mabe verkauft. Die Verkaufsvereinbarung beinhaltet das Unternehmen BSH Continental mit all seinen Aktivitäten und Mitarbeitern in Brasilien, die Übernahme der Produktionsanlagen und des Logistikzentrums, des Vertriebs, des Kundendienstes und der Logistik sowie der Marke Continental. Mabe wird für eine Übergangszeit weiter Hausgeräte der Marke Bosch unter Lizenz produzieren und auch weiterhin importierte Bosch-Hausgeräte der Marke Bosch vertreiben.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Das BSH-Trainerteam: Wolfgang Spazierer, Daniela Schultes, Andreas (v.l.n.r.)
Hausgeräte
28.10.2019

Die BSH Hausgeräte für den Möbelfachhandel startet mit Ende Oktober eine umfassende Trainingstour durch ganz Österreich. Die Teilnehmer erwarten Marken-Highlights und Produkttrainings rund um die ...

E-Technik
10.05.2019

Distributor RS Components widmet der Kleinsteuerung Siemens LOGO! einen eigenen Bereich auf seiner Website. Das Portal bietet Anwendern e-Learning-Angebote, Videos und Applikationsbeispiele.

E-Technik
30.04.2019

In Kooperation mit dem Photovoltaik-Distributor Suntastic.Solar bietet Siemens im Mai kostenlose, eintägige Schulungen für seinen neuen Stromspeicher Junelight an. Stationen sind in Wien, Graz und ...

Der Bosch-Alltagsheld weiß genau, wo es im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) langgeht.
Branche
10.01.2019

Mit einer humorvollen Kampagne will sich Bosch als weltweit führendes Unternehmen im Internet der Dinge positionieren und gleichzeitig seine IoT-Kompetenz unterstreichen.

Christoph Gassner war zuletzt im Produktbereich Customer Service in der BSH Zentrale in München beschäftigt - nun leitet er den Kundendienst in Österreich
Hausgeräte
01.08.2018

Nach zwölf Jahren in der BSH übernimmt Christoph Gassner mit Anfang Juli die Leitung des Kundendienstes der Marken Bosch, Siemens, Neff, Gaggenau und Constructa. Damit löst Gassner Sascha Müller ...

Werbung