Direkt zum Inhalt
Die Metro Group hat sich aufgespalten: in die neue Metro und die auf Consumer Electronics spezialisierte Ceconomy.

Aufgespaltene Metro Group: Neugegründete Ceconomy fokussiert auf Consumer Electronics

14.07.2017

Die Aufteilung der Metro Group ist abgeschlossen – die neue Metro und die auf Consumer Electronics spezialisierte Ceconomy starteten an der Börse.

Die Metro Group ist mit ihrem Vorhaben am Ziel, sich in zwei Unternehmen aufzuteilen. Das Amtsgericht Düsseldorf als Registergericht hat am 12. Juli 2017 die Abspaltung ins Handelsregister eingetragen. Die Spaltung ist damit wirksam. Noch anhängige Klagen gegen die Aufteilung gehen nun den Rechtsweg, stehen der Spaltung aber nicht mehr entgegen.

Die überwältigende Mehrheit der Metro-Aktionäre hatte auf der Hauptversammlung im Februar 2017 zugestimmt, die Metro Group in einen Großhandels- und Lebens­mittelspezialisten (neue Metro) und ein auf Consumer Electronics fokussiertes Unternehmen (Ceconomy) aufzuteilen. Die Aktien beider Gesellschaften starteten am 13. Juli separat in den Börsenhandel.

Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der neuen Metro, sagt: „Wir sind am Ziel: Die Spaltung der Metro Group ist vollzogen. Die neue Metro wird in Frankfurt und Luxemburg an die Börse gehen, und auch die künftige Ceconomy wird erstmals eigenständig gehandelt werden. Ein historischer Tag – für unsere Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden.“

Der Börsenzulassungsprospekt der neuen Metro war bereits vor rund zwei Wochen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt worden.

Die Ceconomy ist die Plattform für Unternehmen, Konzepte und Marken im Bereich Consumer Electronics in Europa: Diese Marktposition von Ceconomy basiert insbesondere auf den Marken Media Markt und Saturn.

Ceconomy will laut Presseaussendung neue Konzepte und Geschäftsmodelle entwickeln, die „neue wirtschaftliche Erfolgspotenziale für das Unternehmen und seine Aktionäre erschließen“. Mehr Informationen finden sich unter www.ceconomy.de.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Ceconomy: Umsatz und Aktie stürzten ab.
Branche
10.10.2018

Schleppende Geschäfte bei den Elektronikketten Media Markt und Saturn haben beim deutschen Handelskonzern Ceconomy für einen Gewinnrückgang gesorgt. Das ...

Frisch gekampelt: Im Media Markt Dietlikon kann mich sich jetzt fesch machen lassen.
Branche
27.09.2018

Media-Saturn-Mutter Ceconomy wies zuletzt enttäuschende Zahlen aus. Die alten Flächenstrategien müssen überdacht werden. Ein neues Konzept soll es nun richten und mehr Kunden auf die Fläche locken ...

"Wir hatten im Juli und August enttäuschende Umsätze sowohl bei Media Markt als auch bei Saturn."
Branche
19.09.2018

Der deutschen Elektronikhandelsholding Ceconomy machen ein schwächelndes Geschäft ihrer Töchter Media Markt und Saturn zu ...

Der in der Energiebranche groß gewordene Milliardär Daniel Kretinsky will zum größten Aktionär beim deutschen Handelsriesen Metro aufsteigen. Deswegen verhandelt er mit Media-Saturn-Mutter Ceconomy.
Branche
28.08.2018

Media-Saturn-Mutter Ceconomy prüft den Verkauf ihres Metro-Anteils. Das Unternehmen in Bereits in Gesprächen mit der EP Investment. EP Investment wird durch ...

Noch ist's zu früh zum Jubeln: Die Kellerhals-Erben haben das Angebot abgelehnt.
Branche
26.08.2018

Sehr, sehr tief in die Tasche gegriffen hätte die Media-Saturn-Mutter Ceconomy, um einen Schlussstrich unter das Thema Erich Kellerhals ziehen zu können. Geholfen hat’s nichts: Medienberichten ...

Werbung