Direkt zum Inhalt

Auch Sharp muss angeblich Federn lassen: Es droht der erste operative Verlust seit 1953

05.02.2009

Wie die japanische Finanzzeitung Nikkei unter Berufung auf "gewöhnlich gut informierte" Quellen berichtet, dürfte in dem bis Ende März laufenden Geschäftsjahr ein Minus von mehr als zehn Milliarden Yen (rund 87 Millionen Euro) anfallen. Das wäre der erste operative Verlust für den LCD-Pionier seit 1953.

Die Krise habe nicht nur zu einem Nachfrageeinbruch bei LCD-Fernsehern geführt, auch der Preisverfall trage das seinige dazu bei. Zuletzt ging Sharp noch von 130 Milliarden Yen Gewinn aus. Die japanische Elektronikindustrie erlebt derzeit eine ihrer schwersten Krisen. Erst gestern hat Panasonic angekündigt, harte Sparmaßnahmen ergreifen zu müssen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
06.10.2020

Der neue Gaming Lautsprecher Sound Slayer HTB01 von Panasonic liefert den 3D Sound für ein intensives Gameplay-Gefühl.

Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien freuen sich über Panasonic-Notebooks zum Lernen.
Multimedia
01.10.2020

Panasonic kooperiert mit drei großen Wohltätigkeitsorganisationen in Europa, um sozial benachteiligten Familien generalüberholte Laptops und Tablets zur Verfügung zu stellen. Das Programm zielt ...

Multimedia
03.09.2020

Mit der neuen Lumix S5 Vollformat Kamera bekommt die L-Mount Allianz von Panasonic, Leica und Sigma einen kompakten Zuwachs für ambitionierte Fotografen und Videografen.

Derzeit noch ziemlich schwarz, ab 2. September aber zu sehen: die neue Lumix S5.
Multimedia
01.09.2020

Am 2. September stellt Panasonic in einem digitalen Launch-Event die neue spiegellose Vollformatkamera Lumix S5 vor. Das Event startet um 16 Uhr, daran teilnehmen kann jeder.

Multimedia
13.08.2020

Der Großteil des heurigen TV-Sortiments von Panasonic wurde als „Netflix Recommendet TV“ ausgewiesen. Diese Bezeichnung hilft den Verbrauchern zu erkennen, welche Fernseher das beste Netflix- ...

Werbung