Direkt zum Inhalt

ATV stellt DVB-T Ausstrahlung in Kärnten und Osttirol ein

15.01.2015

Wie im Vorjahr berichtet ist ATV in HD und ATV2 seit 21. Oktober 2014 in Kärnten und Osttirol über DVB-T2 kostenlos innerhalb des Paketes von SimpliTV zu empfangen. Mit 31. Jänner 2015 stellt ATV den terrestrischen Simulcastbetrieb im betroffenen Sendegebiet ein und beendet die DVB-T Ausstrahlung von ATV in SD via MUX-A. 

ATV HD und ATV2 können in Kärnten und Osttirol ab 1. Februar 2015 nur mehr über die Sender Dobratsch (K23H),  Viktring (K23H), Goldeck (K23H), Koralpe (K22H) und Rauchkofel (K28V) gratis in DVB-T2 empfangen werden!

Da die bisherige MUX-A Ausstrahlung von ATV im betroffenen Sendegebiet  über weitere 44 Sendeanlagen erfolgt, achten Sie bitte darauf, dass ihre Dach- oder Außen-Antenne auf eine der verbleibenden 5 Sendeanlagen ausgerichtet ist und dass Sie über DVB-T2-taugliche Empfangsgeräte bzw. Aufbereitungs-Technik verfügen. Sollte eine terrestrische Zuführung von ATV HD und nicht möglich sein, stehen Ihnen die ATV-Programme  auch über SAT (Astra Transponder 03) zur Verfügung. Eine detaillierte Übersicht über alle betroffenen Sendeanlagen finden Sie oberhalb.

Bei allen weiteren bis Ende 2016 geplanten Umstellungen pro Bundesland wird ATV jeweils 3 Monate ab der jeweiligen DVB-T2 Aufschaltung über MUX-A in SD zu empfangen sein, um eine zeitgerechte Umstellung betroffener Seher (insbesondere in GAA´s die bisher über DVB-T versorgt wurden)  zu ermöglichen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Wird ATV verkauft? Herbert Kloiber sagt ja, die BWB weiß bislang von nichts.
Branche
31.01.2017

Der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) ist noch kein ATV-Deal gemeldet worden. Das teilte eine Sprecherin auf APA-Anfrage mit. Langt eine Anmeldung ein, wird die erste Prüfphase eingeleitet. ATV- ...

ATVsmart ist die kostenlose Video-on-Demand-Plattform.
Produkte
27.10.2016

ATV präsentiert mit ATVsmart eine kostenlose Video-on-Demand-Plattform.

ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger umgeben von Fernsehgesichtern bei der Programmpräsentation 2017.
Multimedia
20.10.2016

ATV geht neue Verbreitungswege und startet am 27. Oktober mit ATVsmart eine eigene kostenlose Video-on-Demand-Plattform. Elektrojournal berichtete bereits in Ausgabe 3/2016.

DVB-T2-Empfangsprognose für Wien, Niederösterreich und Nord-Burgenland.
Branche
20.09.2016

Im Zuge der Umstellungen auf den neuen Antennen-Fernseh-Standard DVB-T2 in Wien, Niederösterreich und Nord-Burgenland finalisiert die ATV-Gruppe die terrestrische Ausstrahlung seiner Programme mit ...

Multimedia
31.08.2016

Der Filmhändler und Eigentümer der Tele-München-Gruppe, Herbert Kloiber, denkt im deutschen Handelsblatt laut über einen Ausstieg beim österreichischen Privatsender ATV nach. "ATV wird im ...

Werbung