Direkt zum Inhalt

Apple-Zulieferer Foxconn überrascht mit Gewinnrückgang

16.08.2018

Die weltweit schwächelnde Nachfrage nach Smartphones setzt dem Apple-Zulieferer Foxconn zu. Der Gewinn fiel überraschend um 2,3 Prozent auf 17,49 Mrd. taiwanesische Dollar (rund 497 Mio. Euro). Analysten hatten im Schnitt mit mehr als 620 Millionen Euro gerechnet.

Foxconn kämoft mit einem rückgängigen Smartphone-Geschäft

Der bereits zweite Rückgang in Folge überraschte vor allem im Vergleich zur Apple-Bilanz. Dem wertvollsten Technologiekonzern der Welt gelang im abgelaufenen Quartal ein Gewinnsprung von 32 Prozent auf 11,5 Mrd. Dollar (10 Mrd. Euro).

Foxconn, früher Hon Hai Precision, zählt mehr als eine Million Mitarbeiter, ein Großteil davon in China. Das Unternehmen baut unter anderem iPhones im Auftrag von Apple zusammen.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Oliver-John Perry ist der neue Leiter der Marketing-Abteilung von Reed Exhibitions.
Branche
11.10.2019

Der Messeveranstalter bündelt seine Marketing-Aktivitäten unter dem Namen „Marcom“ (Marketing Communications) neu und besetzt die Stelle mit Oliver-John Perry.

In diesem Werk in Singapur hätte die Dyson-Autoproduktion statt finden sollen.
Branche
11.10.2019

Man habe zwar ein fantastisches Auto entwickelt, jedoch sehe man keine Möglichkeit, dieses auch gewinnbringend zu vertreiben, äußerte sich James Dyson in einem Brief an die Mitarbeiter.

Branche
10.10.2019

Lithium-Batterien und -Akkus sind in vielen Elektro- und Elektronikgeräten eingebaut – vom Handy über den Rasenroboter bis hin zum E-Scooter.

E-Technik
09.10.2019

Mit DDS-CAD 15 hat Data Design System (DDS) eine weiterentwickelte und gewerkeübergreifende Software im Programm. Ein neuer Verteilermanager und eine neue Lehrrohr-Funktion sorgen zum Beispiel für ...

Multimedia
09.10.2019

HD Austria erweitert seine hybride Satelliten-TV-Plattform um die Sender Love Nature und RTL Living. Sie sind für alle HD Austria Kombi Kunden auf hybriden HD Austria Receivern oder in der HD ...

Werbung