Direkt zum Inhalt

Apple bekommt Recht: Samsung droht Verkaufs- und Einfuhrverbot für die USA

12.08.2013

Dem südkoreanischen Samsung-Konzern droht ein Verkaufs- und Einfuhrverbot für die USA bei einigen älteren Mobiltelefonen und Tablets. Grund dafür ist die am Freitag gefällte Entscheidung der US-Kommission für internationalen Handel (ITC), die dem Konkurrenten Apple in einem Patenstreit mit Samsung recht gab.

Die Entscheidung könnte den seit Jahren anhaltenden Patentkrieg zwischen den beiden führenden Anbietern von Smartphones und Tablets weiter anheizen. Wie viele Samsung-Geräte von der Entscheidung betroffen sind, war zunächst unklar.

Apple erklärte, die Handelskommission habe sich den Gerichtsentscheiden in Japan, Korea, Deutschland, den Niederlanden und Kalifornien angeschlossen und das Kopieren von Apple-Produkten durch Samsung zurückgewiesen, sagte eine Apple-Sprecherin. Im hart umkämpften Markt für Smartphones und Tablet-Computern liefern sich die beiden Unternehmen seit Jahren einen harten Streit um Patente und Innovationen. Sie haben sich gegenseitig in zehn Ländern mit Patentklagen überzogen, um sich auf diesem Weg Vorteile zu verschaffen.

 

Vor wenigen Tagen hatte die US-Regierung gegen eine Entscheidung der ITC ihr Veto eingelegt, die den Import und den Verkauf mehrerer älterer Apple-Geräte verboten hatte. Betroffen wären insbesondere Modelle wie die Smartphones iPhone 3 und 4, die vom amerikanischen Telekomkonzern AT&T vertrieben wurden. Die Handelskommission hatte den Verkauf dieser Produkte untersagt, da sie nach ihrer Einschätzung einige Patente von Samsung verletzten.

 

Das Veto gegen den ITC-Beschluss war das erste seit Jahrzehnten. Sollte sich die US-Regierung im aktuellen Fall anders verhalten, könnte sie sich dem Vorwurf ausgesetzt sehen, dass sie Partei für das US-Unternehmen Apple ergreife.

Das nächste iPhone

Apple wird nach Medien-Informationen sein neues iPhone im September vorstellen. Wie das Technologie-Blog AllThingsD des "Wall Street Journals" am Sonntag berichtete, soll das neue Smartphone des US-Unternehmens auf einer Veranstaltung am 10. September präsentiert werden. Es berief sich auf nicht näher spezifizierte Quellen.

Im Gespräche seien größere Bildschirme mit Durchmessern von 4,7 und 5,7 Zoll. Lange Zeit setzte Apple auf 3,5-Zoll-Geräte, die der verstorbene legendäre Firmenmitgründer Steve Jobs als "perfekte Größe für die Verbraucher" bezeichnet hatte. Erst mit dem im September eingeführten iPhone 5 mit seinen 4,0 Zoll rückte der Konzern von dieser Maßgabe ab. Zum Vergleich: Samsung bietet in seiner stark gefragten Galaxy-Palette auch 5,0- und 5,5-Zoll-Geräte an.

 

Der Siegeszug der größeren Bildschirme hängt damit zusammen, dass die Kunden ihre Geräte vermehrt zum Internetsurfen benutzen. Samsung verstand es, die Branche mit einer Vielfalt unterschiedlich großer und teurer Geräte aufzurollen. Der Konzern aus Südkorea konnte damit seine Marktanteile massiv ausweiten und den US-Konkurrenten als Primus überrunden. Analysten drängen Apple dazu, günstigere iPhones in den Handel zu bringen, um in Wachstumsmärkten wie China und Indien Kunden zu gewinnen.

 

Kritiker werfen dem Unternehmen vor, seit dem Tode von Jobs im Jahr 2011 an Innovationskraft eingebüßt zu haben. Es reiche nicht aus, nur ein neues Smartphone-Modell im Jahr vorzustellen. Das Umsatzwachstum hat sich in den vergangenen Jahren abgeschwächt.

 

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Willkommen in der QLED-Kunstgalerie...
Samsung QLED
13.05.2019

Auf dem Forum stellt Samsung auch „The Frame 2019“ sowie den neuen Serif TV vor. Beide Lifestyle TVs haben nun ebenfalls ein hochwertiges QLED-Display.

Apple und Amazon weisen Bericht über Spionage-Chips in Servern zurück.
Multimedia
10.10.2018

Dieser Bericht las sich wie ein wahrgewordenen Alptraum der Tech-Branche: Chinesischen Militärhackern sei es gelungen Spionage-Chips in Server für Apple und ...

Die 4-bit-QLC-SSD ermöglicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von 540MB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 520MB/s und wird mit einer dreijährigen Garantie ausgeliefert
Multimedia
08.08.2018

Samsung Electronics hat mit der Massenproduktion der branchenweit ersten 4-bit-QLC (Quad-Level Cell) 4-terabyte (TB) SATA-SSD für Consumer begonnen. Basierend auf 1-terabit (Tb) V-NAND mit der ...

Mehrere Jahre Produktmanagement- und Marketingerfahrung: Sean Ryan ist neuer Head of Marketing & Operations CE bei Samsung Österreich
Multimedia
28.06.2018

Sean Ryan steigt im Consumer Electronics Team von Samsung Österreich als neuer Head of Marketing & Operations CE ein. Der erfahrene Manager wird direkt an Michael Zoeller, VP, Head of Consumer ...

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Werbung