Direkt zum Inhalt

Anpfiff zur WM-Kampagne: Siemens schnürt ein temporeiches PR-Paket

12.05.2014

Anlässlich der kommenden Fußball-WM in Brasilien hat Siemens eine Mannschaft mit Weltmeistergeräte aufgestellt: Für diese besonders schnelle Elf gibt es von 19. Mai bis zum fußballerischen Final-Wochenende am 12./13. Juli einen WM-Bonus zu gewinnen. Unterstützt wird die Kampagne durch umfangreiches POS-Material und österreichweite Radio-Werbung.

Wäschewaschen während der 15-minütigen Halbzeitpause? Die Weltmeister-Waschmaschinen von Siemens mit super15-Programm schaffen das. In einer Viertelstunde erledigen sie Hauptwäsche, Spül- und Schleudergang. Aufs Tempo drücken auch die anderen Geräte aus der WM-Elf von Siemens, wie zum Beispiel: der iQ 800 Wäschetrockner mit 40-Minuten-Trocknungsprogramm, der speedMatic Geschirrspüler mit turboSpeed 20-Minuten-Funktion oder der iQ 500 Gefrierschrank mit superFreezing-Option und iceTwister für Eiswürfel ohne Ende.

Beim Kauf eines dieser Weltmeistergeräte kann im teilnehmenden Fachhandel bis zum WM-Finalwochenende am 12./13. Juli 2014 ein Bonus erspielt werden. „Unser spezielles Sortiment an Geräten haben wir unter dem Motto ‚Die schnellen Weltmeister‘ ausgewählt. Diese Weltmeistergeräte können mit einem WM-Bonus erworben werden, der als Rubbel-Los direkt beim Kauf ausgegeben wird“, sagt Thomas Brandstetter, Brandmarketing Siemens Hausgeräte Österreich. Die erspielte Summe wird als Sofortrabatt abgezogen. Zu holen gibt es bis zu 100 Euro – jedes Los gewinnt! Als Unterstützung für den Fachhandel liefert Siemens auch ein Dekopaket zur WM-Aktion aus. Darin enthalten: Geräteaufkleber, Prospekte bzw. Broschüren sowie Dispenser und Einschubblätter.

Radio-Spot

„Für den perfekten Anpfiff der Kampagne rund um die Fußball-WM in Brasilien werden wir unsere schnellen Weltmeister auch ins Radio schicken“, verrät Thomas Brandstetter. In flotten 25-sekündigen Hörfunkspots wird die WM-Aktion bekannt gemacht. Ab 7. Juni bis Anfang Juli werden diese in ganz Österreich auf Hitradio Ö3 und FM4 sowie auf diversen Privatsendern, wie beispielsweise Radio 88.6 u.v.m. laufen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

In Weiz beginnen heuer mehr Frauen als Männer ihre Karriere in einem technischen Lehrberuf bei Siemens.
Aktuelles
18.09.2017

Überwiegend wählten die neuen Lehrlinge einen technischen Lehrberuf – im Transformatorenwerk Weiz gibt es erstmals mehr Frauen als Männer.

RS Components hat nun auch die vierte Generation der Logo! Stromversorgungen von Siemens im Programm.
Produkte
11.09.2017

RS und Siemens arbeiten eng zusammen, um den Kunden einen einfachen Übergang zur vierten Generation der Logo! Stromversorgungen zu ermöglichen.

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Siemens errichtet einen eHighway in Deutschland – zunächst auf einem Teilstück der Bundesautobahn A5.
E-Technik
22.08.2017

Premiere: Erstmals wurde die Infrastruktur für elektrische Lkw auf einer deutschen Autobahn geschaffen.

Bis 2020 sollen 80 Prozent der Stromzähler in Wien auf Smart Meter umgerüstet sein.
E-Technik
17.08.2017

Die Ausschreibung ist abgeschlossen. 1,6 Millionen Zähler werden umgerüstet. Den Zuschlag erhielt ein Konsortium aus Siemens, Landis+Gyr und Iskraemeco.

Werbung