Direkt zum Inhalt
Amazon Commercial liefert Toilettenpapier in Massen.

Amazon und der Griff ins Klo

01.08.2019

Nächster Halt, Toilettenpapier: Mittlerweile ist keine Branche mehr vor Amazon sicher. Der Online-Riese hat mit „Amazon Commercial“ in den USA eine neue Handelsproduktlinie mit Eigenmarken entwickelt. Diese soll mit Toilettenpapier und Papiertücher-Herstellern konkurrieren.

Unter der Marke Amazon Commercial bietet der Online-Riese derzeit eine Handvoll Produkte auf amazon.com an, darunter extra große Toilettenpapierrollen, große Stapel von Papierhandtüchern und Kisten mit Taschentüchern - jene Art von Papierwaren, die man normalerweise in Hotel- oder Bürobädern findet. Der B2B-Bereich stellt für Amazon ein wachsendes Interessensgebiet dar, seit man im Jahr 2015 Amazon Business, einen kommerziellen Marktplatz für Laborgeräte, Sicherheitsausrüstung, Küchenprodukte und mehr, gegründet hatte.

Gesetzgeber schaut genauer hin

Das Interesse an den Eigenmarken von Amazon ist groß. Laut einer Umfrage von eMarketer wird Amazon satte 38 Prozent des gesamten E-Commerce in den USA für sich beanspruchen. Seine marktbeherrschende Stellung ruft Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden auf den Plan: Amazon wurde kürzlich neben Google, Facebook und Apple als Gegenstand einer kartellrechtlichen Untersuchung genannt. Das Justizministerium und die Federal Trade Commission in den USA prüfen nun, ob Amazon eventuell zu mächtig ist und einen fairen Wettbewerb behindert, berichtet AdAge.com.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
03.09.2020

Auch wenn der Online-Gigant sein Image derzeit mit herzergreifenden TV-Spots aufpolieren möchte: hinter der Fassade dürfte es dann doch nicht so nett sein, wie in der Werbung suggeriert.

Der Prime Day wurde verschoben, ein Sommerschlussverkauf soll an seine Stelle treten.
Branche
04.06.2020

Um den Corona-bedingt verschobenen Prime Day zu kompensieren plant der Online-Gigant für Ende Juni eine sieben- bis zehntägige Serie an Rabattaktionen.

Branche
15.04.2020

Amazon muss in Frankreich – einem Gerichtsbeschluss zufolge – bis auf weiteres Teile seiner Versand- und Lageraktivitäten einstellen. Außerdem drohen empfindliche Strafen, wenn Sicherheitsauflagen ...

Branche
19.02.2020

Nach der Großrazzia im Amazon-Verteilzentrum in Großebersdorf bei Wien nehmen Regierung und Gewerkschaft den Online-Riesen in die Pflicht.

Branche
19.12.2019

Konkret werden die Marktplätze von Amazon & Co. aufgefordert, mehr gegen die asiatische Plagiatsindustrie zu unternehmen. Bereits jeder dritte Top-Seller auf dem Amazon Marktplatz stammt aus ...

Werbung