Direkt zum Inhalt

Amazon schlägt Samsung und Wal-Mart: Internetumfrage kürt die miesesten Chefs

26.05.2014

Ehre, wem Ehre gebührt – oder eben auch nicht. Eine Internetumfrage des internationalen Gewerkschafterbund (ITUC) kürt Amazon-Chef Jeff Bezos zum „schlechtesten Chef der Welt“. Ein wenig unrühmlich vielleicht, aber immerhin: er konnte sich gegen Größen wie Douglas McMillon (CEO von Wal-Mart) und Lee Kun-Hee (Chairman der Samsung Group) durchsetzen.

Er hat den stationären Buchhandel in die Knie gezwungen und aus dem Nichts einen Milliardenkonzern geschaffen. Man kann von ihm halten, was man will: schlecht hat er seinen Job nicht gemacht. Dass er dabei mitunter über die sprichwörtlichen Leichen geht, ist freilich eine andere Sache. Dafür wird ihm jetzt auch die Ehre zuteil, sich ab sofort „schlechtester Chef der Welt“ zu nennen. Und wer kann das schon von sich behaupten?

 

Aufgerufen vom internationalen Gewerkschafterbund haben sich über 200.000 Menschen an der Abstimmung beteiligt. Zu Wahl standen neben Bezos auch Wirtschaftsgrößen wie C. Douglas McMillon, Lee Kun-Hee, Jamie Dimon (CEO von JP Morgan Chase) und Loyd Blankfein (CEO von Goldmann Sachs). Und obwohl sich die beiden letzteren während der Finanzkrise einen „guten“ Namen machen konnten, waren sie gegen Bezos doch ziemlich chancenlos.

 

Das wird unter anderem auch daran liegen, dass Amazon immer wieder ins Visier der Arbeitsschützer und Investigativ-Journalisten gerät. Die Leih- und Saisonarbeitergeschichte ist bekannt und – so macht’s den Eindruck – immer noch nicht ganz ausgestanden. Bezos gilt allerdings auch bei seinen engsten Mitarbeitern als „eher schwierig und fordernd“.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
03.09.2020

Auch wenn der Online-Gigant sein Image derzeit mit herzergreifenden TV-Spots aufpolieren möchte: hinter der Fassade dürfte es dann doch nicht so nett sein, wie in der Werbung suggeriert.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

Der Prime Day wurde verschoben, ein Sommerschlussverkauf soll an seine Stelle treten.
Branche
04.06.2020

Um den Corona-bedingt verschobenen Prime Day zu kompensieren plant der Online-Gigant für Ende Juni eine sieben- bis zehntägige Serie an Rabattaktionen.

Branche
15.04.2020

Amazon muss in Frankreich – einem Gerichtsbeschluss zufolge – bis auf weiteres Teile seiner Versand- und Lageraktivitäten einstellen. Außerdem drohen empfindliche Strafen, wenn Sicherheitsauflagen ...

Branche
19.02.2020

Nach der Großrazzia im Amazon-Verteilzentrum in Großebersdorf bei Wien nehmen Regierung und Gewerkschaft den Online-Riesen in die Pflicht.

Werbung