Direkt zum Inhalt
Amazon hat an seinem Prime Day nicht immer die günstigsten Angebote parat...

Amazon Prime Day: Das Sparpotenzial hält sich in Grenzen

10.07.2019

Am 15. Juli um Schlag Mitternacht ruft Amazon seinen weltweiten Amazon Prime Day aus – der große Shoppingtag soll möglichst viele Kunden zum Kaufen animieren. Wirklich viel gespart werden kann dabei nicht, zeigt ein Vergleich der Idealo Internet GmbH.

Der Prime Day animiert die Österreicher vor allem dazu, Elektronik-Schnäppchen zu ergattern. Die Vergleichsplattform Idealo hat die Preise auf der eigenen Plattform geprüft und mit jenen von Amazon und anderen Händlern am „Amazon Prime Day“ verglichen. Am Beispiel des Samsung-Fernseher MU6179 zeigte sich: Neben Amazon boten auch andere Händler attraktive Rabatte am Prime Day. So wurde das 40-Zoll-Modell von Amazon zwar am günstigsten angeboten – um 379 Euro anstatt 403 Euro – das 75-Zoll-Modell allerdings von einem anderen Händler. In dem Fall lag der durchschnittliche Preis mit 1.299 Euro um 100 Euro unter dem Amazon-Angebot.

Bei Idealo selbst hatte sich an diesem Tag allerdings auch die Nachfrage für Lautsprecher und Notebooks im Vergleich zum Juni beinahe vervierfacht. Fernseher seien doppelt so häufig nachgefragt gewesen wie im Vormonat. Die Nachfrage für Smartphones blieb relativ konstant. Neben der Unterhaltungselektronik standen auch Haushaltsgeräte wieder hoch im Kurs: Das Interesse für Kühlschränke verdoppelte sich; jenes für Staubsauger hat sich verdreifacht.

Werbung
Werbung