Direkt zum Inhalt

Amazon im Visier: Neo-MSH-Tochter Redcoon will mit neuen Geschäftsfeldern die Milliarde knacken

04.04.2011

Das neue Media-Baby Redcoon will den Umsatz in den nächsten fünf Jahren verdoppeln und auf eine Milliarde Euro schrauben. Das kündigte Chef Reiner Heckel kürzlich an. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, möchte Redcoon in neuen Geschäftsfelder Fuß fassen. Demnächst wird der Online-Diskonter auch Bücher anbieten. Redcoon positioniert sich somit als direkter Konkurrent von Amazon. 

"Bis in fünf Jahren werden wir den Umsatz verdoppelt haben, dann schaffen wir die Milliarde", wird Redcoon-Chef Reiner Heckel von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zitiert. Heckel hält zehn Prozent des von Media-Saturn übernommenen Unternehmens, das er auch als unabhängige Tochter der MSH führt (Elektrojournal Online berichtete). Der ehemalige Media-Saturn-Manager und Media-Saturn sind in den letzten Jahren öfters aneinander gekracht. Gerade er soll nun mit einem von ihm gegründeten Shop dem Elektro-Filialisten den langersehnten Online-Erfolg ermöglichen.

Neue Länder und Bücher

Unter dem Media-Dach wird's bei Redcoon einige Änderungen geben. Zum einen möchte Heckel mit dem Online-Diskonter in neuen Ländern durchstarten, zum anderen das Produktportfolio erweitern und demnächst Bücher anbieten. Amazon wird’s weniger freuen, positioniert sie Redcoon doch als direkter Konkurrent. Ob der Plan aufgeht und Redcoon auch Leseratten ansprechen kann, bleibt abzuwarten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media Markt hat jetzt seinen eigenen Kundenclub.
Branche
20.06.2018

Lange hat’s gedauert, jetzt hat man’s (fast) geschafft. Media Markt Österreich startet sein eigenes Kundenbindungsprogramm. Aktuell läuft eine Testphase des kostenlosen Kundenclubs, um alle ...

Christian Wimmer von Service&More: „Ein instabiler Markt nützt niemandem.“
Branche
18.06.2018

Vor fünf Jahren wurden mit der Übernahme von kika/Leiner durch die südafrikanische Steinhoff-Gruppe die Karten am österreichischen Möbelmarkt neu gemischt. Jetzt ist es wieder soweit. Der ...

Die COMM-TEC GmbH zählt seit mehr als 30 Jahren zu den größten und renommiertesten Distributionsunternehmen für AV-Medientechnik in Europa.
Branche
09.06.2018

Die COMM-TEC GmbH hat das Salzburger Familien-Traditionsunternehmen Kleinhappl Electronic übernommen. Damit will man seine Präsenz in Österreich massiv ausbauen.

Sony ist nun mit rund 90 Prozent am Musikverlag EMI Music Publishing beteiligt
Multimedia
22.05.2018

Der japanische Konzern ist damit zu rund 90 Prozent an dem Label beteiligt.

Gleich drei asiatische Unternehmen sind heiß auf die Haushaltsgerätefirma Gorenje
Hausgeräte
09.05.2018

Laut Medienberichten sind Haier, Hefei Meiling und Hinsense Electric an der Haushaltsgerätefirma interessiert.

Werbung