Direkt zum Inhalt

Alles neu bei SEB: Der Kundendienst und (demnächst) auch das Domizil

17.03.2004

Meistens versucht man, Einsparungsmaßnahmen durch eine gute Vermarktung zu kaschieren. Im Falle SEB Österreich stecken hinter der neuen, effizienteren Kundendienst-Organisation aber tatsächlich Verbesserungen, die Handelspartnern wie Endkunden zugute kommen. Dagegen noch in Planung: Bis zum Sommer soll ein Standortwechsel der heimischen Niederlassung vollzogen werden – doch davon später.
Seit Anfang März stehen österreichweit für Krups-, Rowenta- und Tefal-Geräte nur noch sechs Servicestellen statt bisher neun zur Verfügung, „die aber jetzt Zugriff auf das flexiblere Zentrallager im deutschen Solingen haben“, so Marketingdirektor Günter Wilding (Bild). Allerdings werden die sechs SEB-Partner ab Anfang April auch entsprechend in die Pflicht genommen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.02.2020

Frisch, anders, themenbasiert: Indem die Wiener Branchenplattform alle relevanten Stakeholder an einem Ort versammelt, will die BTA 2020 bekannte Hemmschwellen gegenüber vernetzten ...

Branche
19.02.2020

GfK hat den Markt für technische Konsumgüter beleuchtet: Demnach werden mittlerweile 20 Prozent des gesamten Jahresumsatzes innerhalb von nur acht Wochen erzielt. Konkret hat der Black Friday ...

Branche
19.02.2020

Nach der Großrazzia im Amazon-Verteilzentrum in Großebersdorf bei Wien nehmen Regierung und Gewerkschaft den Online-Riesen in die Pflicht.

E-Technik
18.02.2020

Unterschiedliche Probleme, dasselbe Ergebnis: Insolvenz. Während bei einem Grazer Elektrotechniker zwei Hauptkunden weggebrochen sind, scheiterte sein Wiener Kollege an internen Problemen.

Branche
18.02.2020

Der Markt für technische Konsumgüter verzeichnet im vierten Quartal 2019 einen leichten Aufwärtstrend.

Werbung