Direkt zum Inhalt

Alles für den Papa: Wiener schenken mehr Elektrogeräte zum Vatertag

09.06.2010

Die Wiener schenken zum Vatertag deutlich mehr Elektrogeräte als letztes Jahr. Das ergab eine Umfrage der Wirtschaftskammer Wien. Insgesamt will jeder dritte Hauptstädter seinem Vater eine Freude machen.

Der bevorstehende Vatertag verspricht für die Wiener Händler heuer sehr erfreulich zu werden. 32 Prozent der Wiener wollen laut einer WKW ihren Vätern Geschenke kaufen. Und dafür wird vermehrt der Elektrohandel aufgesucht. Der Anteil an Elektro-Präsenten ist von zwei auf elf Prozent ganz klar gestiegen.

 

Wie schon in den Vorjahren steht aber nach wie vor Schokolade bzw. Süßes mit 26 Prozent an der Spitze. Dahinter folgen Bücher mit 20 Prozent und Wein mit 19. Insgesamt soll der Vatertag 16 Millionen Euro in die Kassen der Wiener Händler spülen. "Als Wirtschaftsfaktor rückt der Vatertag seit Jahren immer näher an den Muttertag heran, was mitunter auch ein Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklung ist", sagt Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien.  

Interessant: Besonders die Wienerinnen (36 Prozent) nützen den kommenden Sonntag, um ihre Väter zu beschenken, während "nur" etwas mehr als jedervierte Wiener Präsente plant. Auch hinsichtlich derSpendierfreudigkeit gibt es eine klare Tendenz zugunsten der Frauen. Sie geben im Durchschnitt 40 Euro aus, Männer 34 Euro.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
14.04.2014

Passend zu Ostern und den danach anstehenden Muttertag hat sich der Schweizer Kapsel-Profi heuer eine besondere Frühjahrs-Aktion einfallen lassen. Wer nämlich von 14. April bis 10. Mai 2014 eine ...

Branche
22.01.2014

Der stationäre Einzelhandel in Österreich hat 2013 das dritte Jahr in Folge reale (inflationsbereinigte) Umsatzeinbußen erzielt. Real blieb ein Umsatzminus von 0,9 Prozent stehen, unter ...

Branche
22.01.2014

Was WKÖ, WiFi und FH Wien in den letzten Monaten erarbeitet haben, trägt Früchte unter den Namen "Akademischer Handelsmanager" und "MSc Handelsmanagement". Die Ausbildungen sollen einen Anreiz für ...

Branche
16.01.2014

Die Wirtschaftskammer (WKÖ) hält die von der Regierung beschlossene Ausbildungspflicht für Jugendliche bis 18 für einen "guten Ansatz" – die Unternehmen selbst dürften aber nicht verpflichtet ...

Branche
17.12.2013

"Der Internet-Handel hat die gesamte Weihnachtsbilanz schon deutlich verbessert", räumte Ernst Gittenberger von der KMU Forschung Austria bei der Zwischenbilanz zum Weihnachtsgeschäft ein. Während ...

Werbung