Direkt zum Inhalt

Aller guten Dinge sind Zwei: viel Rambazamba um ATV2

09.11.2011

ATV-Kunden, Agenturen, Kommunikationselektroniker, Kabelnetzbetreiber, Medienpartner und Vertreter der Medienpolitk waren dabei, als ATV-Geschäftsführer Ludwig Bauer und ATV-Eigentümer Herbert Kloiber das Programmangebot von ATV und ATV2 für 2012 vorstellten. Mit dem neuen Sender haben die beiden einiges vor.

ATV2 ist ab 1. Dezember 2011 on air. Das wurde jetzt groß im Wiener Novomatic Forum präsentiert. Die Empfangsdaten gab ATV bereits Mitte September bekannt. ATV2 soll den Stammsender abwechslungsreich ergänzen und natürlich den ATV-Stück am Marktkuchen entsprechend vergrößern. ATV ist mit knapp 1,1 Millionen Sehern pro Tag der führende Privatfernsehsender Österreichs und eine feste Größe am heimischen TV-Markt. Mit den Eigenproduktionen konnte der Sender in der Primetime bei der Hauptzielgruppe (12 - 49-jährige Zuseher) im September/Oktober 2011 den Marktanteil auf 11,3 Prozent steigern (+16,8 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2010).

Und so soll's weitergehen. Mit Blockbustern, Top-Serien, Informationen und den bewährten Eigenproduktionen will ATV am angestammten Programmplatz 3 den Aufwärtstrend auch 2012 fortsetzen. Auch die erfolgreiche Duku-Reihe "ATV Dokument" wird im nächsten Jahr weitergehen. Fixpunkt bleibt auch weiterhin die verschiedenen Sendungen der Reihe "ATV Die Reportage". Geplant sind hier beispielsweise Themen wie "Burschenschaften" oder "Gewalt am Schulhof".

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Wird ATV verkauft? Herbert Kloiber sagt ja, die BWB weiß bislang von nichts.
Branche
31.01.2017

Der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) ist noch kein ATV-Deal gemeldet worden. Das teilte eine Sprecherin auf APA-Anfrage mit. Langt eine Anmeldung ein, wird die erste Prüfphase eingeleitet. ATV- ...

ATVsmart ist die kostenlose Video-on-Demand-Plattform.
Produkte
27.10.2016

ATV präsentiert mit ATVsmart eine kostenlose Video-on-Demand-Plattform.

ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger umgeben von Fernsehgesichtern bei der Programmpräsentation 2017.
Multimedia
20.10.2016

ATV geht neue Verbreitungswege und startet am 27. Oktober mit ATVsmart eine eigene kostenlose Video-on-Demand-Plattform. Elektrojournal berichtete bereits in Ausgabe 3/2016.

DVB-T2-Empfangsprognose für Wien, Niederösterreich und Nord-Burgenland.
Branche
20.09.2016

Im Zuge der Umstellungen auf den neuen Antennen-Fernseh-Standard DVB-T2 in Wien, Niederösterreich und Nord-Burgenland finalisiert die ATV-Gruppe die terrestrische Ausstrahlung seiner Programme mit ...

Multimedia
31.08.2016

Der Filmhändler und Eigentümer der Tele-München-Gruppe, Herbert Kloiber, denkt im deutschen Handelsblatt laut über einen Ausstieg beim österreichischen Privatsender ATV nach. "ATV wird im ...

Werbung