Direkt zum Inhalt

„All Inclusive“: Der beste Bosch-Zug aller Zeiten kommt jetzt richtig in Fahrt

24.05.2005

Gehören zum neuen MK-Vorstand (v.l.n.r.): Christian Hager, der Herbert Thaller nachfolgt, sowie Bosch-Direktor Peter Henner und BSH-Chef Dkfm. Franz Schlechta

Im Mittelstandskreis Österreich überschlagen sich derzeit die Aktivitäten. Nicht nur wegen dessen Neuformierung zur Jahresmitte (worauf wir noch zu sprechen kommen), sondern auch wegen der teils bevorstehenden, teils schon gestarteten Werbekampagnen. In den nächsten Wochen könnte auf die 174 Bosch Exclusiv- und 139 Siemens Extraklasse-Händler daher ein gewaltiges Konsumenten-Feedback zukommen.
Konkret erfolgt dieser Tage die Ausgabe eines besonders viel versprechenden Flugblatts, dessen Verteilung bei der Extraklasse mit den bekannten Hörfunk-Spots gekoppelt sein wird (Start 1. Juni) und bei Bosch Exclusiv mit einer brandneuen Printkampagne, die regionalspezifisch in zwei Wellen über Österreich gezogen wird.
Beide Marketingaktivitäten haben das gleiche Ziel: ein Geschäft anzukurbeln, dessen wahres Potenzial wahrscheinlich erst dann ermessen werden kann, wenn wirklich alle MK-Händler an einem Strang ziehen – nämlich jenes mit Pay per Coffee und vor allem mit Pay per Clean, das im Februar anlässlich der BSH-Hausmessen gemeinsam in Angriff genommen wurde.
Mittlerweile wurden mit der Vermietung von Hausgeräten schon beachtliche Erfolge erzielt, wie Elektrojournal Online kürzlich berichtete. Die umso bemerkenswerter sind, weil man bei Bosch Exclusiv mit dieser Geschäftsform gewissermaßen Neuland betreten hat. Die im April abgehaltene Generalversammlung scheint da bereits erste Früchte zu tragen.
Damit hat sich – natürlich im übertragenen Sinn – der beste Bosch-Zug aller Zeiten in Bewegung gesetzt, von dem zumindest die Exclusiv-Händler enorm profitieren können...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung