Direkt zum Inhalt

Abus Secvest Funkalarmanlage ist förderungsfähig

24.03.2017

Ab 1. April 2017 ist es soweit: Beim Land Niederösterreich kann dann eine Förderung für mechanischen und elektronischen Schutz für Wohnungen oder Ein-/Mehrfamilienhäuser beantragt werden. Die Abus Secvest Funkalarmanlage erfüllt die Fördervoraussetzungen.

Die Secvest Funkalarmanlage von Abus entspricht den Fördervoraussetzungen des Landes Niederösterreich: Ab 1. April 2017 kann eine Förderung von bis zu 1.000 Euro beantragt werden.

Das Land Niederösterreich fördert mechanische und elektronische Absicherungen bis zu einem Betrag von 1.000 Euro. Um die Förderung in Anspruch nehmen zu können, muss die Alarmanlage gewissen Standards entsprechen und von einem Fachmann eingebaut werden. Bis Jahresende gibt es eine ähnliche Aktion auch in der Steiermark, wo bis zu 500 Euro rückerstattet werden.

Die Abus Secvest Funkalarmanlage entspricht den Fördervoraussetzungen: Neben den klassischen Alarmfunktionen zum Schutz vor Einbruch, Feuer, Wasser und im Notfall integriert die Secvest auch Videoverifikation, eine mobile Steuerung per Webbrowser und App sowie weiterhin den mechatronischen Einbruchschutz.

Mit bis zu 48 über Funk kommunizierenden Meldern sowie bis zu vier verdrahteten Meldern ist die Secvest Funkalarmanlage für bis zu 50 Nutzer ausgerichtet. Verschiedene Bedienoptionen wie Codeeingabe, Proximity Chipschlüssel oder Fernbedienung entsprechen verschiedenen Anwendungsvorlieben.

Genaue Informationen zum Förderungsansuchen finden sich auf den folgenden Seiten:

Für Niederösterreich:

http://www.noe.gv.at/Formulare-Foerderungen/Foerderungen.html

Und für die Steiermark:

http://www.wohnbau.steiermark.at/cms/beitrag/12562041/113383994/?utm_source=ABUS+August+Bremicker+S%C3%B6hne+KG+&utm_medium=email&utm_campaign=24-03-2017+170324_PR_F%C3%B6rderung_Alarmanlagen_N%C3%96_AT_KS&utm_content=Mailing_11212903

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Thomas Ollinger (5.v.l.) übergibt die Führung von Abus Austria an Roland Huber (4.v.l.)
Branche
24.05.2017

Bei Abus Austria legt Thomas Ollinger seine Position als Geschäftsführer zurück – ab sofort übernimmt Roland Huber die Leitung.

Abus Austria war erstmalig mit einem eigenen Messestand auf den Power Days 2017 (15.-17.3.2017, Messezentrum Salzburg) vertreten – mit dem Zuspruch war man sehr zufrieden.
Branche
06.04.2017

Die Abus-Sicherheitsexperten nutzten den erstmaligen Auftritt auf den Power-Days (15.-17.3.2017, Messezentrum Salzburg), um das breite Sortiment an Sicherheitslösungen zu präsentieren – mit dem ...

Gemeinsam mit Abus organisierte die e-Marke eine Sicherheitsaktion – im Rahmen eines Gewinnspiels bei Radio Arabella gewann Sebastian Scherzer (Mitte) den Hauptpreis: ein Abus Secvest Funkalarmanlagenset. Flankiert wird er von Abus-Geschäftsführer Thomas Ollinger (links) und Hans Hofbauer (rechts) von der Bundesinnung Wien.
Branche
01.02.2017

Dem Gewinner der Aktion „Sicher ist sicher“ von Radio Arabella in Zusammenarbeit mit der e-Marke wurde nun die Abus Secvest Funkalarmanlage überreicht.

Der Abus Austria Messestand (Stand B0701) auf der „Bauen und Energie“ 2017. (16.-19. Februar, Messe Wien) – am 16. Februar wird zu einem speziellen Fachhandelstag geladen.
E-Technik
31.01.2017

Auch heuer ist Abus Austria wieder mit einem Messestand auf der „Bauen und Energie“ in Wien (16.-19. Februar 2017, Messe Wien) vertreten und bietet Abus-Partnern und Interessierten einen ...

Geschäftsführer bei Abus Thomas Ollinger, Innenministeer Wolfgang Sobotka und Initiator Werner Miedl freuen sich über die Eröffnung des Sicherheitszentrums in Graz.
E-Technik
27.10.2016

Nun ist es endlich soweit: das erste Sicherheitsinformationszentrum Österreichs öffnete Anfang Oktober in Graz seine Tore. 

Werbung