Direkt zum Inhalt

Aber hallo! Geht bald ein Viertel des Telekom-Handels über die Lebensmittel-Ketten?

30.11.2007

Mit der Marke "aber hallo" startet die Firma Top-Link unter Dr. Fritz Radinger den Verkauf über Shop-in-Shops. An Expansion ist bereits gedacht.

Im Jänner startet Top-Link mit Vertriebspartner Rewe den Verkauf von Mobilfunk-Angeboten aller heimischen Netzbetreiber sowie der Festnetz- und Internet-Services von Telekom Austria und Tele2. Nicht im Programm: die Diskontmarken Yesss! und bob. Mit UPC laufen noch Gespräche. Partner von Ex-T-Mobile-Chef Radinger in der eigens gegründeten Firma Top-Link sind dabei Robert Happel und Horst Klimke.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
26.06.2014

Die Bundeswettbewerbsbehörde will den heimischen Mobilfunkmarkt genauer unter die Lupe nehmen. Anlass seien Behinderungen beim Start von "virtuellen" Netzbetreibern (MVNO), sagte BWB-Chef Theodor ...

Telekom
08.05.2014

Die Telekom Austria und ihr Verfolger T-Mobile Austria sind in den ersten drei Monaten des heurigen Jahres durch ein Tal der Tränen gegangen. Beide mussten bei rückläufigen Umsätzen einen ...

Telekom
07.05.2014

Die Telekom Austria präsentiert morgen, Donnerstagfrüh, ihre Geschäftszahlen für die ersten drei Monate des heurigen Jahres. Von Reuters befragte Analysten gehen von einem leicht negativen Umsatz ...

Telekom
28.04.2014

Wie das Nachrichtenmagazin Profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat Lebensmitteldiskonter Hofer den Vertrag mit Yesss!-Eigner Telekom Austria bereits im Dezember des Vorjahres gekündigt. ...

Telekom
25.04.2014

Die Wiener Televis Telekommunikation & Service GmbH hat am Handelsgericht Wien die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens mit Eigenverwaltung beantragt. Das gaben die Kreditschützer von AKV und ...

Werbung