Direkt zum Inhalt
Freuen sich über die ineo-Auszeichung (v.l.): Werner Müller (Vorstand abatec), Gabi Burrer (Personalabteilung abatec), WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer sowie WKOÖ-Bezirksstellenleiter Josef Renner

Abatec als vorbildlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet

16.11.2017

Ineo steht für Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung.

Für besondere Leistungen im Bereiche der Lehrlingsausbildung hat die Wirtschaftskammer Oberösterreich vor fünf Jahren den ineo-Award ins Leben gerufen – im November 2017 wurde nun der Hausruckviertler Elektronikhersteller abatec als einer von 47 neu hinzugekommenen Betrieben mit dem ineo-Award ausgezeichnet.

Die abatec group entwickelt und produziert elektronische Bauteile und Steuerungen im Hightech-Bereich, die weltweit zum Einsatz kommen.
Dass hervorragend ausgebildete Mitarbeiter der wesentliche Faktor für nachhaltigen Erfolg sind, weiß abatec-Vorstand Werner Müller, wenn er sagt: „Die jüngst verliehene Lehrlingsauszeichnung ineo freut uns riesig. Sie bestärkt uns und fügt sich exakt in unsere Personaloffensive.“

Bei abatec wurden zuletzt fünf Lehrlinge aufgenommen, die eine umfassende Ausbildung als Elektroniker, Mechatroniker sowie als Bürokaufmann erhalten. Zusätzlich ermöglicht abatec jungen Menschen die Ausbildung zum Betriebslogistikkaufmann, Einkäufer und Informationstechnologen.

Als Basis einer umfassenden Ausbildung bei abatec durchlaufen Lehrlinge interne Abteilungen und lernen das gesamten Produkt- und Leistungsspektrums kennen. Müller ergänzt: „Die Lehrlinge bekommen ihrem Wissens- und Ausbildungsstand entsprechend passende Aufgaben. Dabei unterstützen sie die Ausbildner – auch in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit.“ So besuchen die Ausbildner regelmäßig entsprechende Fortbildungen, um fachlich und in pädagogischer Hinsicht auf dem letzten Stand zu sein.

Neben dem Engagement für Lehrlinge arbeitet abatec noch eng mit HTLs, Fachhochschulen und Universitäten zusammen. Der Betrieb nutzt Schulkooperationen, Jobbörsen und Karrieretage im Hochschulbereich, um potentielle Mitarbeiter im Technikbereich gezielt anzusprechen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens durch Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek: Andreas Wanzenböck, Peter Steigenberger, Maria Patek, Oliver Ferner-Prantner und Ernst Pöcksteiner (v.l.n.r.).
E-Technik
13.06.2019

Mit Beginn dieses Jahres wurde die Umweltzeichen-Richtlinie UZ41 (Bauprodukte aus Kunststoff) um zahlreiche Produktgruppen erweitert. Die halogenfreien Elektrorohre von Dietzel sind jetzt die ...

Gemeinsam mit Unternehmen der Elektro-Mobilitätswirtschaft haben Schulungsteilnehmer des BFI Wien den Tower of Power entwickelt. Er dient als „lebende“ Ausbildungsstätte.
E-Technik
22.02.2019

Das BFI Wien wird dem anhaltenden E-Mobilitätsboom jetzt mit maßgeschneiderten Ausbildungsprogrammen gerecht – sowohl für KFZ-Fachkräfte wie auch für Elektroinstallateure.

Voll bei der Sache. Die Lehrlinge mit den Trainern und Expert-Chef Alfred Kapfer.
Branche
28.01.2019

Als Auftakt zur Expert Akademie 2019 fand auch heuer wieder – inzwischen bereits zum elften Mal – das Lehrlingscollege 1 statt.

Branche
28.01.2019

MediaMarkt und Saturn suchen rund 80 neue Lehrlinge. Bis zum 31. März gibt es noch die Chance, sich für die Ausbildung zum Elektro- und Elektronikfachberater mit Schwerpunkt „Digitaler Verkauf“ zu ...

Von Verbrauchern ausgezeichnet: der neue Bauknecht-Backofen mit Total Steam-Technologie.
Hausgeräte
22.01.2019

Erfreuliche Nachrichten für Bauknecht: Im Rahmen des Konsumentenpreises „KüchenInnovation des Jahres 2019“ wurden die Backöfen mit Total Steam-Technologie in den Bereichen „Funktionalität, ...

Werbung