Direkt zum Inhalt

Ab ins Küchenparadies der Wohnen & Interieur: Sag ja zu A in Halle A

13.03.2006

Rund 500 Aussteller zeigen auf der am Samstag eröffneten Wohnen & Interieur bis zum 19. März ihre Produkte. Der Fokus unserer Branche liegt dabei primär (aber nicht ausschließlich) auf den Trendküchen. Allein für diesen Wohnbereich in der Halle A konnten mehr als 50 Aussteller gewonnen werden.
„Wohnbereich“ deshalb, weil Bundesministerin Maria Rauch-Kallat bei ihrer Eröffnungsrede eine Studie präsentierte, wonach gesundes, individuelles Wohnen noch nie so populär war wie heute. Schon der Trend zum „Homing“ zeige, dass der Mensch zusehends mehr Lebenszeit in seiner Wohnung verbringe und deshalb der Gestaltung der Wohnwelt verstärktes Augenmerk schenke. Die dominierenden Komponenten beim Einrichten seien dabei vor allem die Ökologie und die (Geräte-) Technik.

Verwies auf eine Studie, wonach Wohnkultur immer wichtiger werde: Ministerin Rauch-Kallat. (Was auch die UE- und WW-Branche auf den Plan rufen sollte)

Nun, Hausgeräte-Technik wird auf der Wohnen & Interieur im Überfluss geboten – sowohl für das Fachpublikum als auch die Konsumenten. Die diesbezüglich wesentlichsten Aussteller samt deren Standnummern finden Sie unter „mehr lesen“.
Messechef Johann Jungreithmair rechnet mit rund 80.000 Besuchern, die sich in diesen Tagen interessante Anregungen für ihr Zuhause holen und Geschäfte mit den Herstellern und Händlern anbahnen werden.


Die Wohnen & Interieur im „MessezentrumWienNeu“ ist täglich von 10 bis 18 Uhr, am letzten Messetag bis 17 Uhr, geöffnet. Eintrittspreise: Tageskarte neun Euro; Online-Vorregistrierung sieben Euro; Online-Ticket ebenfalls sieben Euro; After-Work-Karte ab 15 Uhr von Montag bis Donnerstag 4,50 Euro; Kinder bis 14 Jahre in Begleitung haben kostenlosen Zutritt...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Die ElectronicPartner haben einen neuen WW-Spartenleiter
Branche
13.06.2018

Die ElectronicPartner haben einen neuen Spartenleiter für den Bereich Haushalt & Services: Gerald Kastner ist in die Fußstapfen von Gerhard Leonhartsberger getreten, der das Unternehmen im ...

v. l. n. r.: Hans Kronberger (PVA), Kurt Leeb (eww Anlagentechnik), Gudrun Senk (Wien Energie), Christoph Panhuber (Energie AG Oberösterreich Renewable Power), Vera Immitzer (PVA), Gerald Hotz (Fronius International), Thomas Becker (ATB-Becker Photovoltaik)
E-Technik
13.06.2018

„Gut Ding braucht Eile!“ – der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) will mit einer Petition einen Weckruf an die Regierung senden, um die Ziele der Klima- und Energiestrategie 2030 zu ...

Also personell gesehen ist bei Media-Saturn wirklich einiges los ...
Branche
13.06.2018

In der Ceconomy AG, der Betreibergesellschaft von Media Markt und Saturn Deutschland, rumort es offenbar gewaltig. Binnen weniger Wochen hat mit Media-Saturn-CFO Thomas Wünnenberg nun bereits der ...

Modernes, zurückhaltendes Design: Die Loewe bild 3 Serie passt in jedes Zuhause
Produkte - Multimedia
13.06.2018

Loewe erweitert mit dem bild 3.65 seine OLED-TV-Familie um ein weiteres Modell für ein beeindruckendes Fernseherlebnis im Großformat. Die Loewe bild 3 Serie wurde kreiert für unterschiedlichste ...

Werbung