Direkt zum Inhalt

60 Jahre und kein bisschen leise: Kurt Weiss feiert einen „Runden“

07.06.2004

Gut möglich, dass zum heurigen Red Zac-Sommerfest (das übrigens am 23. Juni stattfindet) nicht nur ein Red Zac of the Year verliehen wird, sondern auch ein Red Zac of the Years...
Kurt Weiss, (schnell-) redegewandter Geschäftsführer der „Funkis“, begeht morgen nämlich seinen Sechziger. Wofür sich das Elektrojournal schon mal als erster Gratulant einstellt!

Wie die Zeit vergeht: Mittlerweile gehört Kurt Weiss der Elektrobranche „mindestens 35 Jahre an“, schätzt Red Zac-Prokuristin Irene Schantl, „von denen wir immerhin 25 Jahre gemeinsam gemeistert haben.“ Ein Jubiläum, das die beiden heuer am 1. Juni feierten. Zeitgleich klarerweise mit dem Jubiläum von Sony Österreich, das seit 1979 besteht: „Als wir dort anfingen, haben wir noch die Klebestreifen von den Schreibtischen weggerissen“, erinnert sich Schantl an Gründertage von Sony Österreich.
Damals eine hundertprozentige Tochter von Sony Deutschland, wo auch der Geschäftsführer für Österreich saß, fungierte Weiss hier zu Lande als einer von drei Prokuristen (mit Bruckmüller und Nageler) und war für den Bereich der Consumer Products verantwortlich. Ein in logischer Konsequenz erfolgter Karriereschritt, nachdem er zuvor beim seinerzeitigen Sony-Generalimporteur Center beschäftigt war. Davor wiederum war er bei Weiner tätig, wo er bekanntlich noch eher B&O „zugeneigt“ war...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung