Direkt zum Inhalt

30.000 Jobs mit sonniger Zukunft: Photovoltaik-Profis dringend gesucht

16.10.2020

Der Ausbau von erneuerbaren Energien wirft die Frage nach geeigneten Fachkräften auf. Eine neue Ausbildung liefert die Antwort.

Bis 2030 soll Österreich seine Stromversorgung vollständig auf erneuerbare Energie umstellen. Der Photovoltaik (PV) kommt dann eine noch größere Rolle als bisher zu. Die erforderliche Gesamtleistung der PV soll im Jahr 2030 knapp 13 Gigawattpeak betragen. Das entspricht einer Versiebenfachung der aktuellen Leistung. Daraus ergibt sich natürlich auch ein dringender Bedarf an Fachkräften in diesem Bereich. Die TÜV Asutria Akademie steuert zusammen mit dem Branchenverband Photovoltaic Austria (PVA) dem Fachkräftemangel mit dem neuen Kurs „Fachgerechte mechanische Photovoltaikmontage“ entgegen.

„Für den notwendigen PV-Zubau wird alle 3 Minuten eine PV-Anlage errichtet werden müssen (aktuell alle 11 Minuten) – dafür brauchen wir zusätzlich über 30.000 ausgebildet Fachkräfte. Der neue Kurs lehrt in zwei Tagen die wichtigsten Basics zur Montage der Anlagen“, sagt Vera Immitzer, Geschäftsführerin des PVA. Das Seminar richtet sich an Monteure, Dachdecker, Installateure und Elektrotechniker, die wissen wollen, worauf es bei Arbeiten am Dach ankommt, bevor die PV-Anlage elektrisch angeschlossen wird.

Referenten mit langjähriger Erfahrung unterrichten kompakt die wesentlichsten Grundladen zur Anbringung von PV-Modul und Wechselrichter und geben den Teilnehmern wissenswerte Einblicke und wertvolle Tipps aus der Praxis mit auf den Weg. Umfangreiches Demonstrationsmaterial wie geeignetes Werkzeug unterstützen die praktischen Ausführungen, auch Bild- und Videomaterial fließen in die Ausbildung mit ein. Das Seminar wird an mehreren Standorten in Österreich angeboten. Förderungen zum Kurs können ebenfalls beantragt werden.

„Mit Photovoltaic Austria haben wir einen versierten Partner, um gemeinsam mit fachspezifischen Photovoltaik-Seminaren einen wertvollen Beitrag zum Ausbau der PV in Österreich zu leisten. Mit dieser neuen Ausbildung ergänzen wir unser bestehendes Ausbildungsangebot hinsichtlich einer sicheren und fachgerechten Errichtung von PV-Anlagen“, sagt Johann Gotthart, Programmverantwortlicher der TÜV Austria Akademie.

Werbung

Weiterführende Themen

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

E-Technik
23.06.2020

Mit dem Start der PV-Kleinanlagenförderung steht die Förderschiene für PV-Anlagen bis 5 kWp wieder zur Verfügung. Die Fördermittel werden auf 10 Mio. Euro angehoben - mehr als das Doppelte vom ...

Kluge Konjunkturprogramme können Österreichs Wirtschaft aber aus der Krise führen, sagt der OVE. Darüber diskutiert wurde online.
E-Technik
28.05.2020

Der Lockdown war eine enorme Herausforderung für Österreichs Wirtschaft. Viele Unternehmen mussten Kurzarbeit anmelden, und auch nach Ende des Lockdowns bleibt die Auftragslage vielerorts ...

E-Technik
21.05.2020

Beschränkte sich Photovoltaik-Nutzung lange Zeit ausschließlich auf Dachflächen, ist sie mittlerweile der Allrounder der erneuerbaren Energie geworden. Diese Vielfalt zeigt sich auch in den ...

E-Technik
29.04.2020

Bundesinnungsmeister Andreas Wirth fordert die Bundesregierung auf, rasch wirksame Fördermaßnahmen für Investitionen in die Errichtung von privaten und gewerblichen Photovoltaikanlagen freizugeben ...

Werbung