Direkt zum Inhalt

3 will Pluspunkte für die Orange-Übernahme sammeln: bei grünem Licht wird UPC ein Mobilfunker

08.10.2012

3 gibt den Start einer MVNO-Partnerschaft mit UPC bekannt. UPC soll als „virtueller Netzbetreiber“ die 3-Infrastruktur nutzen und für zusätzlichen Wind am Markt sorgen. Durch solche Kooperationen will 3 in Brüssel Pluspunkte für den Orange-Deal sammeln. Der MVNO-Vertrag tritt auch nur in Kraft, wenn die Übernahme klappt. Die EU-Wettbewerbshüter stehen aber weiterhin auf der Bremse.

MVNO steht für „Mobile Virtual Network Operator“. MVNOs vermarkten Mobilfunk als eigene Marke, nutzen dabei aber die Infrastruktur eines klassischen Mobilfunk-Betreibers. Dass UPC und auch Tele 2 als „virtuelle Netzbetreiber“ im 3-Netz auftreten wollen, ist schon länger bekannt.

Der erste Vertrag ist unterschrieben, nun wollen 3 und UPC den Launch eines MVNO-Angebotes von UPC umgehend umzusetzen. „Die Kunden werden von einer größeren Auswahl, sowie von gesteigertem Wettbewerb im österreichischen Mobilfunkmarkt profitieren“, so das Argument von 3CEO Jan Trionow, mit dem er die Wettbewerbshüter in Brüssel besänftigen will. Darf Hutchison Orange trotzdem nicht übernehmen, wird’s auch nichts mit den MVNO-Verträgen.

 

Die Kooperation mit UPC steht also trotz Unterschrift noch in den europäischen Sternen, ist wahrlich unsicher. Denn die Wettbewerbshüter machten zuletzt deutlich, dass sie weiterhin massive Bedenken haben, was die Orange-Übernahme angeht. Der Wettbewerb in Österreich könne durch die Reduktion auf drei Netzbetreiber Schaden nehmen, heißt es.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Wimmer von Service&More: „Ein instabiler Markt nützt niemandem.“
Branche
18.06.2018

Vor fünf Jahren wurden mit der Übernahme von kika/Leiner durch die südafrikanische Steinhoff-Gruppe die Karten am österreichischen Möbelmarkt neu gemischt. Jetzt ist es wieder soweit. Der ...

Die COMM-TEC GmbH zählt seit mehr als 30 Jahren zu den größten und renommiertesten Distributionsunternehmen für AV-Medientechnik in Europa.
Branche
09.06.2018

Die COMM-TEC GmbH hat das Salzburger Familien-Traditionsunternehmen Kleinhappl Electronic übernommen. Damit will man seine Präsenz in Österreich massiv ausbauen.

Sony ist nun mit rund 90 Prozent am Musikverlag EMI Music Publishing beteiligt
Multimedia
22.05.2018

Der japanische Konzern ist damit zu rund 90 Prozent an dem Label beteiligt.

Gleich drei asiatische Unternehmen sind heiß auf die Haushaltsgerätefirma Gorenje
Hausgeräte
09.05.2018

Laut Medienberichten sind Haier, Hefei Meiling und Hinsense Electric an der Haushaltsgerätefirma interessiert.

Falko König, neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Garante.
Branche
15.02.2018

Den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt Wertgarantie-Bereichsleiter „Business Development International“ Falko König, der künftig zusätzlich die Aktivitäten von Garante zwischen Hannover und ...

Werbung