Direkt zum Inhalt

"3" mit mehr Kunden aber weniger Umsatz

13.08.2014

Der Mobilfunkanbieter "3" (Hutchison) freut sich über 200.000 neue Kunden im Jahresvergleich, musste aber gleichzeitig einen Umsatzrückgang im ersten Halbjahr von sieben Prozent auf 342 Mio. Euro hinnehmen. Zum Vergleich: Marktführer Telekom Austria verlor 280.000 Kunden. Die Telekom/A1 kommt nun auf 5,5 Millionen Handykunden, "3" auf 3,5 Millionen.

Dank der Übernahme von "Orange" konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Jahresvergleich um 29 Prozent auf 116 Mio. Euro gesteigert werden. Dass die Kundenzahl stieg, aber die Umsätze sanken, wurde am Mittwoch in einer Aussendung auf regulatorischer Einschnitte bei Terminierungs- und Roaming-Entgelten zurückgeführt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Drei startet den Onlineshop Dreiland – geboten werden Mobilfunk-Zubehör und Gadgets.
Multimedia
06.07.2017

Der Onlineshop Dreiland bietet Mobilfunk-Zubehör und Gadgets.

Bei Hui Business Time gibt es einen auf Geschäftszeiten zugeschnittenen LTE Flat-Datentarif für Businesskunden - mit Router und 24-Monatsbindung oder als SIM only Tarif ohne Bindung.
Branche
01.06.2017

Zum Angebot gehören ein auf Geschäftszeiten zugeschnittener neuer LTE Flat-Datentarif für Businesskunden - mit Router und 24-Monatsbindung oder als SIM only Tarif ohne Bindung.

Multimedia
21.08.2014

Der Handynetzbetreiber "3" erhöht für 18 Prozent der Kunden die Preise - im Schnitt um zwei bis drei Euro pro Monat. Als Grund werden höhere Kosten angegeben, unter anderem für die ...

Telekom
29.04.2014

Der Mobilfunkbetreiber "3" (Hutchison) bzw. dessen Bank hat einigen Kunden versehentlich zu viel vom Konto abgebucht und arbeitet nun an der Rückabwicklung der Überzahlungen. 

Multimedia
14.04.2014

Lange Zeit war’s zum Thema Festplattenabgabe eher ruhig in den Chefetagen der heimischen Mobilfunker. Jetzt, kurz nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), sprechen sich auch die ...

Werbung