Direkt zum Inhalt

29 Gesichter, 29 Nahversorger: ElectronicPartner stellt seine Händler ins TV-Rampenlicht

15.10.2020

Bereits seit März läuft die breite Multichannel-Kampagne unter dem Titel „EP: Ein gutes Gefühl, regional zu kaufen!“. Mit Anfang dieser Woche erhöhte die grüne Koop die Schlagzahl und startete mit neuen TV- und Hörfunkspots – und macht seine Händler damit zu Fernsehstars. (mit Videos)

Im Frühjahr quasi aus der Not geboren, hat sich die – noch während des Lockdowns gestartete –  ElectronicPartner-Kamapagne inzwischen als echtes Zugpferd erwiesen – sowohl bei den Konsumenten, wie auch bei den Händlern selbst. Dementsprechend erfreut durfte ElectronicPartner-Chef Michael Hofer bereits Anfang Juli über eine „unglaubliche Resonanz“ berichten. „Unsere Mitglieder finden die Kampagne richtig gut und inhaltlich einen Volltreffer. Das Lob und die positive Resonanzen der Endkunden sind unglaublich“, so Hofer im Juli zu Elektrojournal Online.

Der Regionalität werden 29 Gesichter verliehen

Wurden während des Lockdowns – eh klar – offensiv die Vorzüge des ElectronicPartner-Onlineshops beworben, so steht im Herbst ganz klar das Thema Regionalität und Wertschöpfung im Fokus. Damit es dabei nicht nur bei leeren Worthülsen bleibt und die Konsumenten auch gleich sehen, was (oder besser gesagt wer) mit Regionalität gemeint ist, sind die Hauptdarsteller des TV-Spots die ElectronicPartner-Händler selbst. Dazu war ein professionelles Filmteam in den vergangenen Monaten quer durch Österreich unterwegs, um die Händler direkt vor Ort aktiv in die Kampagne zu integrieren.

Insgesamt hat das Filmteam 29 Fachhändler besucht und die besten Bilder und Statements zu drei TV-Spots (jeweils 20 Sekunden) verarbeitet. In der ersten Kampagnen-Welle sollen diese nun insgesamt 100 Mal auf den Sendern der ProSiebenSat1-Gruppe ausgestrahlt werden. Gleichzeitig wurde zu Wochenbeginn auch ein neuer Hörfunk-Spot lanciert, der mehrmals täglich auf Radio Austria zu hören ist. Eine zweite TV-Spot-Welle mit den restlichen Händlern ist für Dezember angesetzt und soll einen zusätzlichen Boost fürs Weihnachtsgeschäft bringen.

Die Imagespots sollen den Konsumenten vermitteln, dass Regionalität bei ElectronicPartner wirklich gelebt wird und sie mit einem Einkauf beim EP: Fachhändler in ihrem Ort einen echten lokalen Nahversorger unterstützen, Arbeitsplätze sichern und damit auch nachhaltig agieren. Zudem sind in den Spots Fachhändler aus ganz Österreich vertreten, was nicht nur für einen hohen regionalen Wiedererkennungswert sorgt, sondern auch zeigt, dass ElectronicPartner-Händler quasi in jedem Winkel des Landes vertreten sind.

TV-Spot 1

TV-Spot 2

TV-Spot 3

 

Werbung

Weiterführende Themen

Die Einschaltungen in den Regionalmedien werden auf die EP:-Markenhändler zugeschnitten.
Branche
25.03.2020

Die ElectronicPartner nutzen die Gunst der Stunde und machen das Beste aus der gegebenen Situation. Endkonsumenten werden jetzt noch offensiver darüber informiert, dass die Geschäfte zwar zu, die ...

Branche
19.03.2020

Noch am Donnerstag wurden beim Workshop im EP:-Kochstudio Pizzen gebacken, am Montag musste ElectronicPartner-Chef Michael Hofer die Zentrale in Wiener Neudorf bis auf weiteres zusperren. Das ...

Eduard Hoffer (rechts) ist Franchisepartner für den Medimax-Standort im deutschen Dallgow – und eröffnet im April einen neuen Markt in Werder. Filialgeschäftsführer wird hier sein Schwiegersohn Lars Hoffer. Im Februar unterzeichnete Eduard Hoffer den Franchise-Vertrag im Beisein von ElectronicPartner Vorstand Friedrich Sobol (links) und Christoph Rolink, kaufmännischer Leiter Medimax.
Branche
12.03.2020

Bislang führte die zu ElectronicPartner-Gruppe gehörende Medimax den Großteil seiner Märkte in Eigenregie – ab 2022 werden alle Standorte durch Franchisepartner betrieben.

„Wir bereiten alles auf, was wir können", Karl Trautmann.
Branche
10.03.2020

Für die am 7. und 8. März geplante ElectronicPartner Jahresveranstaltung (JV) standen nicht nur Produkthighlights, sondern auch strategische Neuigkeiten auf dem Programm. ...

Die ElectronicPartner-Jahresveranstaltung wurde abgesagt.
Branche
02.03.2020

Keine gute Zeit für Messen: Auch die für diese Woche geplante ElectronicPartner Jahresveranstaltung fällt dem Corona-Virus zum Opfer.

Werbung