Direkt zum Inhalt

2.200 gesuchte Standorte sind Rekord: Österreichs Händler im Expansions-Rausch

14.01.2008

2.200 Standorte werden laut RegioPlan in den nächsten Jahren gesucht. Der Trend geht in Richtung von Geschäftslagen im Stadtzentrum.

Der Expansionsdrang in Österreich wird im Wesentlichen von drei Branchen getragen: Bekleidungs-, Lebensmittel- und Elektrohandel. Textilhändler suchen dabei mit 670 Standorten mit Abstand die meisten Shops. Nahezu gleichauf sind Food- und Elektro-Branche mit 250 bzw. 210 Standorten.

Nach wie vor groß ist die Nachfrage nach Shopping Centern, die Standort-Präferenz ist jedoch von 37 Prozent vor fünf Jahren auf nunmehr 30 Prozent gesunken. Exakt ein Drittel aller Standorte wird dafür in den Innenstädten gesucht, vor allem starke Frequenzlagen und Flächen von 100 bis 200 qm sind beliebt. Neben einem City-Boom sorgt dafür die Tatsache, dass aufgrund der Marktsättigung und der Raumordnungsgesetze weniger Shopping Center gebaut werden.

Mittlere Verkaufsflächen wenig beliebt

Bei bestimmten Betriebstypen sind auch Fachmarkt-Zentren beliebt, weniger gefragt sind dagegen Immobilien am Stadtrand sowie Stand-alone- und Shop-in-Shop-Konzepte. Hinsichtlich der Flächen-Wünsche ist eine Polarisierung zu beobachten: Der Anteil der gesuchten Standorte bis 100 qm lag 2004 noch bei 14 Prozent, heute sind es bereits 25 Prozent. Überproportional steigt aber auch die Nachfrage nach Verkaufsflächen jenseits der 500 qm.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
07.01.2014

Die Flächen im Handel werden weniger, sagen die Standortberater von RegioPlan. Trotzdem werden in Wien 2014 wieder Shoppingcenter aus dem Boden gestampft. Zusätzlich werden in noblen ...

Branche
11.12.2013

Shopping-Center haben in Österreich schon einfachere Zeiten erlebt. Zuletzt gingen sogar die Verkaufsflächen zurück. Nicht so im oberösterreichischen Ried. Dort wurde jetzt der Grundstein für das ...

Branche
23.10.2013

Leicht zurückgegangen ist die Verkaufsfläche im heimischen Einzelhandel. Und die Flächen werden weiter schwinden, glauben die Standortberater von RegioPlan. Besonders hart treffe es den ...

Branche
13.09.2013

Das, was der Kunde braucht, bestellt er zunehmend im Internet. Im stationären Handel hingegen sucht er das Erlebnis, die Inspiration  und den Austausch. Das wird die Shopping Center massiv ...

Branche
18.06.2013

Von 2006 bis 2013 haben sich die Onlineumsätze mit Konsumgütern in Österreich (B2C) mehr als verdreifacht. Lagen diese im Jahr 2006 noch bei 1,7 Mrd. Euro, so werden sie bis Ende 2013 rund 5,5 Mrd ...

Werbung